Longines HydroConquest GMT-Armbanduhr mit Gehäuse mit 43 mm Durchmesser

Armbanduhr

Longines ist für seine große Auswahl an Tauchermodellen bekannt. Neben der Vintage-orientierten Legend Diver-Kollektion verfügt die Marke auch über eine HydroConquest-Linie. Praktische, zuverlässige klassische Taucheruhr mit einer Wasserdichtigkeit bis 300 Meter. Nach der 41-mm-HydroConquest GMT im letzten Jahr hat Longines nun eine größere 43-mm-Version dieser Uhr herausgebracht.

Longines HydroConquest GMT. Jetzt mit 43 mm Gehäusedurchmesser

Einerseits wirkt das Erscheinungsbild einer großen Taucheruhr von Longines angesichts des aktuellen Downsizing-Trends etwas seltsam. Andererseits handele es sich lediglich um eine zusätzliche Option – das Unternehmen erklärte, dass in einigen Märkten eine Nachfrage nach einem größeren statt einem kleineren Durchmesser bestehe. Interessanterweise ist das Gehäuse bei der gleichen Dicke wie im Vorjahr, 12,90 mm, optisch dünner und in den Proportionen ausgewogener geworden.

Longines HydroConquest GMT. Jetzt mit 43 mm Gehäusedurchmesser

Longines HydroConquest GMT. Jetzt mit 43 mm Gehäusedurchmesser

In diesem Fall besteht der Körper aus Edelstahl. Krone und Gehäuseboden sind verschraubt und bieten die übliche HydroConquest-Wasserdichtigkeit von 300 Metern. Die einseitig drehbare Lünette verfügt über einen Keramikeinsatz mit 60-Minuten-Skala. Angesichts der Kombination der Funktionen eines Tauchers und einer Uhr mit GMT-Anzeige ist dies eine sehr komfortable Option.

Longines HydroConquest GMT. Jetzt mit 43 mm Gehäusedurchmesser

Es stehen 3 Zifferblattfarben zur Auswahl: Grün, Schwarz und Blau. Das braune Zifferblatt bleibt vorerst eine exklusive Option für kleinere Modelle. Das Zifferblattdesign ist nichts Ungewöhnliches: ein Datumsfenster bei 3 Uhr und Leuchtpulver auf den Zeigern und Markierungen für einfaches Ablesen unter allen Bedingungen.

Longines HydroConquest GMT. Jetzt mit 43 mm Gehäusedurchmesser

Hinter dem massiven Gehäuseboden verbirgt sich das Automatikkaliber L844.5. Die Einstellung der Ortszeit erfolgt bei neuen Exemplaren über die Krone (der Zeiger bewegt sich in 1-Stunden-Schritten). Bei einer Frequenz von 25200 Halbschwingungen pro Stunde verfügt das Uhrwerk mit Silizium-Spiralfeder über eine Gangreserve von 72 Stunden.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Zweite Zusammenarbeit G-SHOCK x Rui Hachimura

Longines HydroConquest GMT. Jetzt mit 43 mm Gehäusedurchmesser

Die Uhr wird mit einem H-Gliederarmband aus Stahl geliefert. Wie bei den 41-mm-Modellen verfügt es über eine Faltschließe mit Schnellverstellsystem und Neoprenanzugverlängerung. Für Modelle mit schwarzen und blauen Zifferblättern ist auch ein Kautschukarmband erhältlich.

Longines HydroConquest GMT. Jetzt mit 43 mm Gehäusedurchmesser

Die geschätzten Kosten der Modelle sind die gleichen wie bei der neuen HydroConquest GMT vom letzten Jahr: 3 € für Versionen mit Kautschukarmband und 050 € für Versionen mit Armband.