Christie's wird die Uhren von Michael Schumacher zum Verkauf anbieten

Armbanduhr

Am 13. Mai wird die Uhr von Michael Schumacher bei Christie's in Genf versteigert. Die Rede ist von zwei Uhrenmodellen, die Schumacher vom ehemaligen Sportdirektor des Ferrari-Teams, Jean Todt, geschenkt bekam.

Audemars Piguet Royal Oak, Ref.-Nr. 25960 v. Chr

Das erste Modell, die Audemars Piguet Royal Oak, war 2003 ein Weihnachtsgeschenk an den berühmten Rennfahrer. Die Uhr präsentiert sich in einem Weißgoldgehäuse und verfügt über ein weißes Zifferblatt mit den für Modelle dieser Zeit typischen quadratischen Markierungen.

Audemars Piguet Royal Oak, Ref.-Nr. 25960 v. Chr

Das Highlight der Uhr ist das Design der Chronographenzähler, das eine Verbindung zu Michael Schumacher erkennen lässt. Auf dem 12-Stunden-Zähler bei 9 Uhr ist der Helm des Fahrers abgebildet, auf dem Sekundenzähler bei 6 Uhr das Ferrari-Logo und auf dem 30-Minuten-Zähler bei 3 Uhr ein Ring mit 6 Sternen. Sie symbolisieren die sechs Weltmeisterschaften, die Schumacher bis 6 gewann.

Auf dem Gehäuseboden des Modells sind das Jahr jedes der sechs Siege des Fahrers sowie ein Weihnachtsgruß von Jean Todt eingraviert.

Schätzung: CHF 150,000 – 250,000

FP Journe Vagabondage I

Das zweite Modell ist eine einzigartige FP Journe Vagabondage I in Platin. Wie die Royal Oak war sie ein Weihnachtsgeschenk von Jean Todt. Die Uhr wurde 2004 gespendet, als Schumacher seinen 7. Weltmeistertitel gewann und einen Rekord aufstellte, den nur Lewis Hamilton wiederholen konnte.

FP Journe Vagabondage I

Die Einzigartigkeit des Modells liegt darin, dass Schumacher diese Uhr vor der Veröffentlichung der limitierten Auflage 2006 erhielt und nachdem im April 3 bei der Antiquorum-Auktion drei spezielle Vagabondage I-Modelle in Goldgehäusen verkauft wurden. Der Erlös aus dem Verkauf wurde an das ICM (Institut du Cerveau et de la Moelle épinière) gespendet, ein medizinisches Forschungszentrum in Paris, das auf Erkrankungen und Verletzungen des Nervensystems und des Rückenmarks spezialisiert ist. Es ist merkwürdig, dass sowohl Schumacher als auch Todt einst Mitbegründer dieser Organisation wurden.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Rado lanciert Captain Cook mit Chronograph

FP Journe Vagabondage I

Neben dem Platingehäuse zeichnet sich die Uhr durch ein rotes Zifferblatt aus, das sieben Embleme von Schumachers siegreichen Weltmeisterschaften sowie seinen Helm und das Logo der Scuderia Ferrari zeigt. Ein weiteres wichtiges Detail ist die Gravur mit einem Weihnachtsgruß von Jean Todt, die auf dem Mechanismus des Modells zu sehen ist.

Schätzung: CHF 1,000,000 – 2,000,000