10 einzigartige Diamanten vor und nach dem Schleifen

Diamanten sind über Milliarden von Jahren entstanden und gehören zu den erstaunlichsten und wertvollsten Geschenken der Natur. Präzises Schneiden und Polieren unterstreicht ihre unvergleichliche Schönheit. Edel und Halbedel

Diamanten sind über Milliarden von Jahren entstanden und gehören zu den erstaunlichsten und wertvollsten Geschenken der Natur. Präzises Schneiden und Polieren unterstreicht ihre unvergleichliche Schönheit. Darüber hinaus erfordert ein natürlicher Diamant eine sorgfältige Voruntersuchung, um Mängel zu erkennen und den Edelstein nicht zu beschädigen!

Natürlich ist das Schleifen eines synthetischen (gewachsenen) Diamanten nicht weniger arbeitsintensiv, aber das künstliche Material birgt dennoch nicht so viele Überraschungen wie natürliche.

Ich lade Sie ein, einen Blick auf 10 außergewöhnliche Naturdiamanten zu werfen, die von Schleifern in kostbare Schätze verwandelt wurden! Eine solche Transformation sorgt immer für Überraschung und Freude!

Hellblauer „Stern der Josephine“

Im Oktober 2008 förderte Petra einen 26,6 Karat schweren Blaustein aus der berühmten Cullinan-Mine. Dadurch wurde der Stein kissenförmig geschliffen und auf 7 Karat reduziert.

Perfekter Diamant im Smaragdschliff

Der von De Beers im südlichen Afrika abgebaute Rohdiamant hatte ursprünglich ein Gewicht von über 200 Karat. Es wurde über ein Jahr lang sorgfältig gereinigt, bevor es seine heutige Größe und seinen jetzigen Schnitt erhielt. Ein um die Hälfte reduzierter Diamant im Smaragdschliff betrug 100,2 Karat. Durch den Gewichtsverlust hat der Stein deutlich an Schönheit gewonnen!

Rosa Versprechen Leibish

Der Leibish Pink Promise, ursprünglich ein Rohdiamant mit 4,96 Karat, der in der KAO-Mine in Südafrika gefunden wurde, wurde in einen phänomenalen, ungewöhnlichen, leuchtend violett-rosafarbenen kissenförmigen Diamanten mit einem Gewicht von 2,02 Karat verwandelt.

Diamond Letsengs Vermächtnis

Der Diamant mit 493,27 Karat wurde am 7. September 2007 in der Mine Letseng le Terai in Lesotho abgebaut. Es wurde für 10,4 Millionen Dollar an Graff verkauft.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Bixbit - Beschreibung, magische und heilende Eigenschaften, wer passt, Schmuck und Preis

Aus diesem Diamanten entstanden 20 Diamanten, die eine einzigartige Sammlung von 231,67 Karat Edelsteinen bilden.

Brillante Ergebnisse:

  • makellose Ohrhänger mit birnenförmigen Diamanten (132,59 Karat).
  • Ring mit einem Diamanten im Brillantschliff (43,63 Karat).
  • Brosche (55,61 Karat).

Zwei Diamantherzen

In der berühmten Letseng-Mine in Lesotho wurden zwei unglaubliche Zwillingsdiamanten mit 196 und 184 Karat entdeckt.

Graff kaufte die Mine im Jahr 2006, als sie nur eine kleine Menge Edelsteine ​​pro Jahr produzierte.

Beide Diamanten zeigten die höchste Farbe, Reinheit und die sehr seltene Klassifizierung „Typ IIa“ – reine, 1 % Diamanten ohne Stickstoffatome im Kristallgitter. Von allen Diamanten auf der Welt gibt es etwa 2–2010 % davon. Graff kaufte beide Diamanten im Jahr 22 für 736 US-Dollar, verlieh ihnen zunächst eine Herzform und verwandelte sie dann in prächtigen Schmuck.

WILLIAMSON ROSA STERN

Im November 2015 entdeckte Petra Diamonds einen außergewöhnlichen rosafarbenen Rohdiamanten von 32,33 Karat in der Williamson-Mine in Tansania, die seit 76 Jahren rosafarbene Diamanten in Edelsteinqualität mit einer charakteristischen warmen rosa Farbe produziert. Diacore kaufte einen außergewöhnlichen Rohdiamanten für etwa 15 US-Dollar. Nach der Verarbeitung wurde es „WILLIAMSON PINK STAR“ genannt. 000 Karat Kissenform, makellose Innenseite, pinkfarbene Fantasie.

Blue DE BEERS

Ein prächtiger und beeindruckender leuchtend blauer Diamant. Der 15,10 Karat schwere Vivid Blue Step Cut Diamant zeigt seine einzigartige natürliche Farbe und Klarheit!

Foxfire

Im August 2015 wurde in der Diavik-Diamantenmine in den Badlands der Nordwest-Territorien Kanadas ein 187,63 Karat schwerer Rohdiamant entdeckt. Es heißt Foxfire und ist der größte bekannte Diamant in Edelsteinqualität, der in Nordamerika gefördert wird. Die ungewöhnliche goldene Farbe des Diamanten sieht im birnenförmigen Schliff fantastisch aus.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Gegensätze ziehen sich an – Seltener Ametrin

Erbe Cullinan

Im Jahr 507 wurde in der berühmten Cullinan-Mine ein Diamant mit 2009 Karat gefunden. Petra verkaufte den Stein 2010 für 35 Millionen US-Dollar an Chow Tai Fook.

Es dauerte drei Jahre, CULLINAN HERITAGE I zu analysieren und zu schleifen, was zu einem 3-Karat-Hauptstein und 104 Satelliten führte. Für die Herstellung der W. Chan Heritage in Colour Halskette – 23 wurden Diamanten verwendet.

Es kann auf 27 verschiedene Arten getragen werden!

Der weltweit erste massive Diamantring

Das Schweizer Schmuckunternehmen stellte auf der Uhren- und Schmuckmesse Baselworld 2012 den weltweit ersten Diamantring im Wert von fast 70 Millionen US-Dollar vor.

Shawishs Design ist urheberrechtlich geschützt und wird „Der erste All-Diamant-Ring der Welt“ genannt – es besteht aus einem einzigen 150-Karat-Rohdiamanten (aus Brasilien) und kostet 70 Millionen US-Dollar.

Mit der speziell für das Ringdesign entwickelten Lasertechnologie dauert die Herstellung des Rings etwa 9 Monate.

Die Brüder Mohamed und Majdi Shawish, CEO und Gründer von Shawish Jewellery, sagten: „Es schien unmöglich, aber wir beschlossen, dieses Abenteuer zu wagen, um den Traum wahr werden zu lassen.“