So wählen Sie einen Hut nach dem Gesicht der Frau aus: Modetrends

Аксессуары

Hüte sind längst nicht mehr Gegenstand eines Kleiderschranks, der zum Erwärmen verwendet wird. Moderne Modedamen verwenden sie als Modeaccessoire, mit dem Sie einen bestimmten Stil kreieren können. Sorgfältig ausgewählte Hüte tragen zu einem stilvollen Look bei.

Wie kann eine Frau einen Hut nach Gesichtstyp auswählen?

Viele Damen beschweren sich, dass Hüte überhaupt nicht zu ihnen passen. Dies zeigt, dass sie nicht wissen, wie sie einen Hut basierend auf ihrem Gesichtstyp auswählen sollen. Jede Frau kann ein Accessoire wählen, das ihre Vorzüge hervorhebt. Bei der Auswahl eines Kopfschmuckes ist der Gesichtstyp ausschlaggebend.

Es ist kein Geheimnis, dass richtig ausgewählte Kleidung hilft, die Figur anzupassen. Genauso kann eine Kopfbedeckung Vorteile betonen, Mängel verbergen.

Modische Experten geben Empfehlungen, wie man einen Hut für eine Frau entsprechend ihrer Gesichtsform auswählt (ein Foto hilft, das Problem zu verstehen):

  • Mollige junge Damen haben aufgrund ihres Kinns und ihrer dicken Wangen immer Komplexe. Solche Frauen müssen ihr Gesicht mit Hilfe eines guten Kopfschmucks optisch verlängern. In diesem Fall helfen kleine Baskenmützen, stylische Ohrenklappen, Hüte mit Schirm, Hüte mit Bommeln und Pinocchio-Hüte. Als Kopfschmuck sind alle Arten von Glöckchen und Miniaturohren akzeptabel. Auf eng anliegende Hüte müssen Sie verzichten.

  • Ein ovales Gesicht ist laut Physiognomiker ideal. Wenn Sie diesen Typ haben, wird die Auswahl eines Kopfschmucks nicht schwierig sein. Tatsächlich können Sie jeden Hut tragen, der Ihnen im Laden ins Auge fällt. Sie müssen nur daran denken, es nicht zu tief auf Ihre Stirn zu ziehen. Laut Regel sollte zwischen den Augenbrauen und dem Rand des Kopfschmuckes ein Abstand von mindestens 1-2 Zentimetern bestehen.

  • Wie wählt man einen Hut für ein quadratisches Gesicht? Mädchen müssen auf Modelle mit Asymmetrien achten. Zum Beispiel können Sie einen Hut mit Revers, Quasten und Originalmustern kaufen. Hüte mit abgesenkten Feldern und klassischen Ohrenklappen sehen gut aus. Mädchen sollten die heutigen Bowler verlassen.

  • Für ein dreieckiges Gesicht benötigen Sie einen Hut, der die Wangenknochen und Wangen leicht öffnet. In diesem Fall sind klassische Baskenmützen oder Hüte mit erhöhten Feldern sowie Kappen mit Ohrenklappen mit zur Seite gebogenen Ohren ideal geeignet. Gut sitzende Sporthüte korrigieren das Gesicht gut. Die seitlich getragenen Baskenmützen erzielen den gleichen Effekt.
Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Sonnenbrillen: Welche Modelle Sie wählen sollten

  • Frauen mit einem rautenförmigen Gesicht haben ein schmales Kinn, breite Wangenknochen und eine kleine Stirn. In einem günstigen Licht können Sie Ihr Äußeres nur mit strukturierter und voluminöser Kopfbedeckung präsentieren. Besitzer einer solchen Person können Pelzmützen, Panama, Baskenmützen, Hutpfeifen empfehlen. Tragen Sie keine eng anliegenden Sportmodelle.

  • Für Damen mit rechteckigem Gesicht können Sie eine visuelle Verengung empfehlen. Dazu können Sie Baskenmützen, Modelle mit Ohren, Kappen, Pfeifen, Optionen mit Ohren, Bommeln und Ohrenklappen verwenden. Sieht gut aus, klassischer Turban, Hut mit Visier, Kragen. Tragen Sie keine engen Kappen mit großen Bommeln oder Ohren.

Um das Problem der Wahl einer Kopfbedeckung zu verstehen, empfehlen wir, ein Video anzusehen.

Merkmale der Struktur des Gesichts

Die Auswahl der Kappen nach Gesichtstyp (Foto im Artikel) wird von vielen Faktoren beeinflusst, darunter Fülle, Gesichtszüge und vieles mehr. Bei der Auswahl eines Kopfschmuckes müssen auch diese Nuancen berücksichtigt werden:

  • Für Mädchen, die ein volles Gesicht haben, wählen sie Hüte, die ihre Gesichter bedecken. Passende Modelle, oben leicht verlängert, Baskenmützen mit breitem Gummiband sowie Hut-Cloche-Hüte mit Miniaturfeldern, die einst in Mode waren. Aber Hüte mit Revers sind ebenso tabu wie eng anliegende Modelle.
  • Für ein dünnes Gesicht, das durch eingesunkene Wangen gekennzeichnet ist, lohnt es sich, Hüte mit großem Pompon oder das Modell Pinocchio zu wählen. Volumenmodelle, Ohrenklappen, Strickmützen, Hutpfeifen, Klammern und Modelle mit Ohren sehen gut aus. Mädchen mit dieser Gesichtsform müssen Asymmetrie ablehnen.
  • Frauen mit einem länglichen Gesicht müssen es visuell reduzieren. Dazu können Sie ein Modell auswählen, das das Gesicht abdeckt. Sie können einen Hut von jedem Schnitt tragen, aber um Hüte zu vermeiden, die an der Krone verlängert sind.
  • Viele empfinden ein längliches Gesicht mit langer Nase als nicht die erfolgreichste Kombination. Die Sache ist, dass die Nase ins Auge fällt und scharf hervorsticht. Eine Person sieht wegen ihm oft unhöflich aus. Im Sommer verwenden Frauen aktiv ein geeignetes Korrektur-Make-up, und im Winter werden Mützen mit einem breiten Visier zur Rettung kommen.

Wie man einen Hut nach dem Gesichtstyp einer Frau nach 50 Jahren auswählt

Ältere Frauen müssen einen Hut nach den gleichen Grundsätzen wählen, die wir zuvor beschrieben haben. Gesichtszüge sollten jedoch berücksichtigt werden. Das runde Gesicht passt die volumetrische Kopfbedeckung an. Nerzhüte sehen gut aus. Frauen müssen Modelle aufgeben, die ihre Stirn verbergen, zum Beispiel Bowlerhüte.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Sporthüte - 30-Fotos der modischsten Damenmodelle

Eine Kappe mit Ohrenklappen passt zu einem quadratischen Gesicht, einer klassischen Baskenmütze. Es ist notwendig, Modelle mit massivem Dekor aufzugeben, da dies das Bild zu schwer macht.

Frauen mit einem ovalen Gesicht haben eine größere Auswahl. Sie können eine Vielzahl von Mustern zulassen. Stylisten empfehlen, eine Farbe sorgfältig auszuwählen. Ein unglücklicher Farbton fügt ein Jahr hinzu, und ein richtig gewählter kann das Gesicht verjüngen und erfrischen. Frauen im Alter von nicht empfohlen, Hüte mit Schmuck zu kaufen. Wenn der Hut dekoriert ist, sollte er minimal sein. Pelzprodukte sollten überhaupt keine Dekorationen haben. Das Fell muss nicht ergänzt werden.

Saisonale Trends

Die neuesten Kollektionen von Modedesignern ermöglichen es Ihnen, Modetrends zu schätzen. Mützen in der Kälte sind nicht nur ein warmes Element der Garderobe, sondern auch ein stilvolles Accessoire, mit dem Sie sich von der Masse abheben können. Hüte sind seit langem ein modischer Akzent für die Bewohner von Städten. Für diejenigen Frauen, die im Trend sein wollen, wird empfohlen, auf die folgenden Modelle zu achten:

  • Die Beanie-Mützen kamen in Mode und blieben für immer in der Damengarderobe. Die Popularität der klassischen Kopfbedeckung erklärt sich aus der Praktikabilität. Darüber hinaus wandelt sich die Kappe und ändert ihr Aussehen. Stylisten glauben, dass jede Frau sich eine Bohne aussuchen kann. Strickmuster geben ihre Position nicht auf. In der neuen Saison werden lakonische Modelle durch Optionen mit voluminösen und üppigen Mustern ersetzt.

  • Anhänger individueller Hüte können weiterhin kühne Helsinki-Hüte aus Merinowolle tragen. Glatte Modelle traten in den Hintergrund. Sie wurden durch Strickwaren mit einem interessanten Dekor ersetzt: Versammlungen, sorglose Revers, Lederriemen, Holz- und Metallschmuck.

  • Vor nicht allzu langer Zeit geriet eine modifizierte Bohne aus der Hip-Hop-Kultur in die Modewelt, aus der Mützen und Strümpfe wurden. Längliche am Heck des Modells sind noch im Trend. Mädchen mit rundem Gesicht sollten Mützen mittlerer Länge wählen. Auf diese Weise können Sie das Oval etwas dehnen.
Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Welche Brillengestelle sind 2023 in Mode?

  • Ein Schaufelhut ist ein weiteres Jugendoutfit. Dieser Kopfschmuck wird zu Sportbekleidung, Jeansjacken, Mänteln und Lederjacken getragen.

  • Hüte mit verschiedenen Aufschlägen sind wieder in Mode. Die Auswahl an Modellen dieses Typs ist unglaublich groß. Der Kopfschmuck kann sicher als universell bezeichnet werden, er wird nicht nur von Frauen, sondern auch von Männern getragen. In der neuen Saison können die Revers der Frauenhüte die Krone erreichen.

  • Hüte mit Pompons gelten nicht mehr als Kinderhüte. Jetzt ist flauschiges Dekor die Hauptdekoration von Hüten. Pelzbommel werden in Alltags-, Sport- und Jugendaccessoires verwendet. In der neuen Saison sollten sie groß sein. Sie fingen sogar an, klassische Baskenmützen zu schmücken. Letztere liegen übrigens noch im Trend. Bevorzugt sind lose Strickmodelle und durchbrochene Produkte. Baskenmützen sind nicht üblich, um an der Stirn zu ziehen. Ergänzt werden sie jedoch durch stilvolle Brillen. Mädchen mit Pony können das Barett auf die Seite schieben.

  • Bekannte Designer nehmen regelmäßig kreative Designerturbane in ihre Modekollektionen auf. Solche Modelle sind aber im Alltag nicht allzu gefragt. Die Sache ist, dass extravagante Modelle nicht alle entscheiden, zu tragen.

  • Snoods sind eine Kreuzung zwischen Hüten und Schals. Warmes und bequemes Accessoire wird seit langem von Fashionistas geliebt. In der neuen Saison liegt er wieder im Trend.

  • Pelzprodukte kommen nie aus der Mode. Beliebt sind in diesem Jahr schlichte Formen aus Silberfuchs und Polarfuchs. Solche Hüte verleihen jedem ein aristokratisches Aussehen.

  • In der modernen Mode haben klassische Hüte mit mittelbreiter Krempe ihren Platz. Ein stilvolles Accessoire, das zu jedem Ensemble getragen werden kann. Dieses Jahr können Sie jedes Modell tragen, sie sind alle auf dem Höhepunkt der Beliebtheit.

  • Auch Caps geben keine Positionen auf. Im Trend liegen verschiedene Formen: Gavroche, Jockey, Caps. In der kalten Jahreszeit können Sie Modelle aus Wildleder, Filz, Cord und Leder tragen. Am wärmsten sind natürlich stylische Pelzmützen.

  • Bitte beachten Sie, dass der Kleiderschrank mit einem Satz Mützen und einem Volumentuch im gleichen Stil aufgefüllt werden kann. Solche Accessoires liegen wieder im Trend.