Leinöl - ein natürliches Gesundheitselixier

Aromatherapie und ätherische Öle

Leinsamenöl ist ein echtes natürliches Elixier, das die Gesundheit des Körpers unterstützen und im Kampf gegen Beschwerden helfen kann. Es ist vielseitig einsetzbar und Freunde einer gesunden Ernährung finden bestimmt ein Rezept nach ihrem Geschmack.

Vorteile von Leinsamenöl

Schon in der Antike bauten die Menschen Flachs an. Es war eine äußerst wertvolle Pflanze, sie wurde zur Herstellung von Stoffen verwendet, gegessen.

Das ist interessant! Laut den alten russischen Chroniken waren die Flachsplantagen in Rus so groß, dass sie es im Jahr 907 ermöglichten, zweitausend Schiffe mit Segeln für den Feldzug des Propheten Oleg nach Zargrad auszurüsten (eine für damalige Zeiten sehr große Flotte).

Hände und blühender Flachs
Im vorrevolutionären Russland war Flachs eine der wichtigsten landwirtschaftlichen Nutzpflanzen.

Leider ging in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Produktion von Leinöl zurück, aber in den letzten Jahrzehnten hat man sich wieder an seine wohltuenden Eigenschaften erinnert.

Blühendes Flachsfeld
Derzeit nehmen die Flachsernten weltweit wieder zu

Leinsamenöl hat eine einzigartige Zusammensetzung. Es enthält Enzyme, Vitamine A, E, K, F, Kupfer, Zink, Mangan, Folsäure. Aber der Hauptwert sind ungesättigte Fettsäuren:

  • Omega-3 - 44-61 %;
  • Omega-6 - 15-30 %;
  • Omega-9 - 13-29%.

Leinöl ist fast doppelt so reich an essentiellen Fettsäuren wie Fisch.

Je weiter nördlich Flachs wächst, desto reicher sind seine Samen an ungesättigten Fettsäuren.

Leinsamenöl ist nützlich zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herz-Kreislauf-Systems, der Atemwege und sogar des Nervensystems. Bei richtiger Anwendung im Rahmen einer komplexen Therapie trägt es bei zu:

  • Senkung des "schlechten" Cholesterinspiegels;
  • Normalisierung des Drucks, Verbesserung der Gefäßelastizität, Blutverdünnung;
  • die Aufnahme von Kalzium und Jod erhöhen;
  • Linderung von Gelenkschmerzen bei Arthritis, Arthrose und Osteochondrose;
  • Normalisierung des Verdauungstraktes;
  • Besserung bei Hämorrhoiden und Divertikulose;
  • Verringerung des Risikos der Steinbildung in verschiedenen Organen sowie der Entwicklung von Infektionskrankheiten;
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses, Verbesserung des Zustands von Haut, Haaren und Nägeln (zu diesem Zweck wird das Öl sowohl äußerlich als auch innerlich verwendet);
  • Verbesserung der Wirksamkeit anderer Arzneimittel, beispielsweise bei der Behandlung der Parkinson-Krankheit;
  • den Durchgang von Nervenimpulsen verbessern;
  • Verringerung des Risikos von Brust- und Prostatakrebs, Dickdarmkrebs.

Für Frauen

Leinsamenöl ist eine Quelle der Gesundheit und Schönheit. Es enthält Lignine, die das Hormongleichgewicht normalisieren, daher ist seine Verwendung nützlich, um negative Manifestationen während PMS und während der Menopause zu verhindern. Der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren trägt zum Aufbau der Fortpflanzungsfunktion bei und stimuliert die Gebärmutter.

Leinsamenöl wird für schwangere Frauen im ersten Trimester empfohlen, da es bei der Bildung von Babygehirnzellen hilft. Aber im zweiten und besonders im dritten Trimester sollte die Anwendung von Leinsamenöl im Inneren wegen seiner Fähigkeit, die Gebärmutter zu stimulieren, begrenzt oder ganz eingestellt werden, um Fehlgeburten oder Frühgeburten zu vermeiden. Während dieser Zeit kann das Öl äußerlich aufgetragen und in die Haut eingerieben werden, um Dehnungsstreifen vorzubeugen. Nach der Geburt während der Fütterung wird empfohlen, die Brustwarzen mit Leinöl zu schmieren, um das Auftreten von Rissen zu verhindern.

Für Männer

Die Fähigkeit von Leinsamenöl, eine positive Wirkung auf das Urogenital- und Kreislaufsystem zu haben, macht dieses Produkt für die Gesundheit von Männern nützlich. So hilft seine regelmäßige Einnahme bei der Behandlung von Prostatitis, Prostataadenom, Blasenentzündung, Hämorrhoiden, erhöht die Potenz, verbessert die Zusammensetzung der Spermien.

Männern wird empfohlen, Leinsamenöl als Salatdressing zu konsumieren. Damit können Sie ein schmackhaftes und gesundes Gericht aus Saisongemüse mit Kräutern und Wachteleiern zubereiten.

Salat mit Leinöl
Der am besten geeignete Salat für die Gesundheit von Männern: viel Gemüse, Tomaten, Wachteleier und Leinöl

Für Kinder

Aufgrund der im Leinöl enthaltenen Fettsäuren, die zur Verbesserung der Kalziumaufnahme beitragen, ist dieses Produkt auch für Kinder geeignet und hilft ihnen, einen gesunden Körper zu bilden und zu entwickeln.

Die positiven Ergebnisse der Verwendung von Leinöl als Adjuvans bei der Behandlung verschiedener Lungeninfektionen sind ebenfalls belegt. Dazu reicht es aus, dem Kind bis zu einem Esslöffel Öl pro Tag mit Nahrung zu geben (siehe Normen für verschiedene Altersgruppen unten).

Arten von Leinöl

Heute wird Leinöl nicht nur in flüssiger Form hergestellt. In Apotheken kann es in Kapseln gekauft werden. Diese Form ist für Menschen geeignet, die den Geruch oder Geschmack eines Naturprodukts nicht mögen. Es wird jedoch empfohlen, das Öl in flüssiger Form zu konsumieren, damit es schneller und einfacher aufgenommen wird.

Leinöl Kapseln
Wenn Sie den Geruch und Geschmack von Leinsamenöl nicht mögen, können Sie es in Kapselform einnehmen.

Tabelle: Ölklassifizierung nach Verarbeitungsverfahren

Nicht raffiniert Das gesündeste Öl aller Zeiten. Charakterisiert durch natürliche Farbe, Geruch und Geschmack. Mechanische Verunreinigungen werden durch Zentrifugieren, Filtrieren und Absetzen entfernt. Während der Lagerung kann es jedoch zu Ablagerungen kommen.
Hydratisiert Mit Wasser behandelt, um Phosphatide zu entfernen, die die Ausfällung beeinflussen. Dieses Öl behält alle wohltuenden Eigenschaften und wird für medizinische Zwecke verwendet.
Raffiniert Es wird mechanisch und chemisch (alkalisch) gereinigt. Somit werden alle nützlichen Fettsäuren abgetötet. Raffiniertes Öl wird lange gelagert, aber seine Vorteile für den Körper sind vernachlässigbar.
Raffiniert gebleicht desodoriert Mit Alkali behandelt, mit Ton gebleicht, durch Aktivkohle gefiltert und desodoriert. Es wird lange gelagert, aber es ist sinnlos, dieses Öl für medizinische Zwecke zu verwenden.
Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Olivenöl zur Körperpflege

Regeln für die Ölauswahl

Leinsamenöl kann sowohl große Vorteile bringen als auch erheblichen Schaden anrichten. Um die Verwendung sicher zu machen, müssen Sie die Grundregeln für die Auswahl kennen:

  • Naturöl hat eine kurze Haltbarkeit, daher ist es besser, es in kleinen Flaschen zu kaufen.
  • achte auf das Herstellungsdatum. Öl nicht älter als drei Monate kaufen;
  • Leinöl verträgt kein Licht, daher sollten Sie ein Produkt in dunklen Flaschen wählen, am besten zusätzlich in einer Schachtel verpackt;
  • das Vorhandensein von Sedimenten ist kein Zeichen für eine Verschlechterung des Öls;
  • Ignorieren Sie die Bezeichnungen „für das Herz“, „für die Leber“, „mit Vitaminen angereichert“ und so weiter. Echtes Naturöl ist mit nichts angereichert. Das ist nur ein Werbegag;
  • Es ist besser, Öl nicht in Supermärkten, sondern in Apotheken zu kaufen und vertrauenswürdige Hersteller zu wählen.

Speicherregeln

Damit die Verwendung von Leinöl nur Vorteile bringt, müssen Sie die Regeln für seine Lagerung strikt befolgen:

  • die Flasche muss fest verschlossen sein, da das Öl bei Kontakt mit Sauerstoff schnell oxidiert;
  • aus dem gleichen Grund sollten Salate und andere Gerichte unmittelbar vor dem Essen gewürzt werden;
  • Sie können eine Flasche Öl nicht lange im Licht lassen.
  • Der ideale Ort zum Aufbewahren von Leinöl ist ein Kühlschrank (aber bei einer Temperatur von nicht weniger als +10 ˚C, da das Öl sonst eindicken kann).
  • offenes Öl sollte nicht länger als einen Monat im Kühlschrank und ohne Kühlschrank an einem dunklen Ort aufbewahrt werden - nicht länger als zwei Wochen.

So erkennen Sie ein beschädigtes Produkt

Hersteller erwähnen oft, dass Leinöl bitter ist, und schreiben es sogar auf die Etiketten. Aber gutes Öl ist nicht bitter, sondern hat eine leichte Bitterkeit und riecht ein wenig nach Fischöl. Wenn diese beiden Zeichen stark ausgeprägt sind, ist das Produkt verdorben.

Leinöl in einem offenen Glas und Leinsamen
So darf Leinöl nicht aufbewahrt werden: ohne Deckel, in einem durchsichtigen Behälter und im Licht

Verdorbenes Öl sollte nicht gegessen werden. Es kann für Haushaltszwecke verwendet werden.

Normen und Methoden zur Verwendung von Leinöl

Sie können Leinsamenöl in seiner reinen Form verwenden, es zu verschiedenen Gerichten hinzufügen und einfach Brot damit einweichen. Das Kochen darauf ist nicht akzeptabel, da diese Art von Öl keine hohen Temperaturen verträgt. Es wird auch nicht empfohlen, warme Gerichte damit zu würzen (z. B. frisch gekochte Kartoffeln wässern).

Die Norm des Ölverbrauchs für Erwachsene beträgt 1-2 Esslöffel pro Tag. Wenn Sie sich für die Verwendung von Leinöl entscheiden, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren und bei fehlenden Kontraindikationen mit einem Teelöffel pro Tag zu beginnen.

Tabelle: Dosierung für Kinder (pro Tag)

1-6 Monate Ein Tropfen pro Monat (dh der erste Monat - ein Tropfen, der zweite - zwei usw.). Das Öl wird in abgepumpter Milch verdünnt.
6-12 Monate 12-15 Tropfen. Zum Futter hinzufügen.
1 - 3 des Jahres Zweimal einen halben Teelöffel.
3 - 7 Jahre Zweimal einen Teelöffel.
7 - 14 Jahre Zweimal ein Dessertlöffel.

Allgemeine Grundsätze der Anwendung

Leinöl kann nur frisch verwendet werden. Der Algorithmus für seine Verwendung:

  1. Kaufen (durch richtige Auswahl).
  2. Nach Hause bringen.
  3. Offen.
  4. In den Kühlschrank stellen.
  5. Aus dem Kühlschrank nehmen und schnell trinken (Brot einweichen und essen, mit Wasser verdünnen und trinken, in ein kaltes Gericht geben und essen).
  6. Schließen und in den Kühlschrank stellen.

Auf diese einfache Weise wird Leinöl verwendet:

  • um den Körper zu reinigen und den Cholesterinspiegel zu senken;
  • zur Verjüngung;
  • um die Leberfunktion zu verbessern;
  • um Parasiten loszuwerden;
  • für Schiffe;
  • für das Sehen;
  • für den Magen, der Kampf gegen Sodbrennen und Gastritis;
  • vor Druck;
  • das Herz zu erhalten;
  • von Osteochondrose;
  • das Blut verdünnen;
  • von Allergien.

Fasten

Die Anwendung von Leinöl auf nüchternen Magen ist nicht ratsam, es sei denn, es dient der Behandlung bestimmter Krankheiten.

Das Essen von Butter auf nüchternen Magen kann zur Gewichtsabnahme in Betracht gezogen werden. In diesem Fall wird die Fähigkeit dieses Produkts berücksichtigt, das Hungergefühl zu reduzieren. Allerdings muss beachtet werden, dass Leinöl selbst sehr kalorienreich ist, weshalb die Dosierung 15 ml nicht überschreiten sollte. Die gleiche Menge sollte abends vor der letzten Mahlzeit eingenommen werden.

Sie sollten die auf nüchternen Magen verzehrte Ölmenge nicht erhöhen, da dies zu Übelkeit führen kann.

Wenn Sie abnehmen möchten, setzen Sie keine großen Hoffnungen auf Leinsamenöl. Es kann nur in Kombination mit anderen Mitteln und obligatorischer körperlicher Aktivität verwendet werden.

Externe Anwendung

Seit der Antike ist bekannt, dass Leinöl antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften hat, daher wird es häufig zur Behandlung von Verbrennungen und kleineren Wunden sowie bei Dermatitis, Psoriasis, Ekzemen und eitrigen Formationen verwendet. In diesen Fällen werden sowohl reines Öl als auch seine Mischungen mit Säften anderer Heilpflanzen verwendet.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Amaranthöl - ein natürlicher Extrakt der Jugend für Gesicht und Haut

Die Fähigkeit von Leinsamenöl, Dehnungsstreifen vorzubeugen, wurde bereits erwähnt. Eine gute Wirkung kann erzielt werden, wenn es während der Anti-Cellulite-Massage verwendet wird.

Fußmassage
Leinsamenöl erhöht die Wirksamkeit der Anti-Cellulite-Massage

Tabelle: Rezepte für verschiedene Krankheiten

Arteriosklerose, niedriger Blutdruck Auf einem Dessertlöffel auf nüchternen Magen und abends eine Stunde nach der letzten Mahlzeit. Der Kurs dauert drei Wochen, dann müssen Sie zwei Wochen pausieren und den Kurs wiederholen.
Verstopfung Verdünnen Sie einen Teelöffel Öl in einem Glas warmem Wasser. Dreimal täglich einnehmen.
Trockene Haut Es ist notwendig, fünf Esslöffel pro Tag einzunehmen. Zwei von ihnen - morgens mit Brot und der Rest tagsüber mit Essen. Bewerben Sie sich für einen Monat, machen Sie dann eine Pause von zwei Wochen und wiederholen Sie den Kurs.
Stärkung des Immunsystems und der Blutgefäße, Senkung des Cholesterinspiegels, Verjüngung des Körpers, Verbesserung der Sehkraft Drei Monate lang zweimal täglich einen Esslöffel Öl zu den Mahlzeiten einnehmen.
Ruhr, Hämorrhoiden, Magen-Darm-Erkrankungen Drei Monate lang zweimal täglich einen Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen.
Entzündung des Halses und des Mundes Morgens und abends nach den Mahlzeiten einen Esslöffel Öl langsam im Mund auflösen.
In der Rehabilitationsphase nach Krankheiten und Operationen Nehmen Sie zwei bis drei Monate lang dreimal täglich einen Esslöffel Öl mit Nahrung ein.
Oberflächliche Hautläsionen Nehmen Sie eine gleiche Menge Öl und Kalkwasser, mischen Sie. Machen Sie eine Kompresse: Befeuchten Sie die Gaze und legen Sie sie auf die beschädigten Stellen, bewahren Sie sie auf, bis sie trocknet. Sie können die Lösung einfach in mehreren Schritten bis zur Trocknung auftragen. Es ist wichtig, jedes Mal eine frische Lösung herzustellen.
Verbrennungsbehandlung Mischen Sie ein geschlagenes Hühnerei mit Leinöl zu gleichen Anteilen und schmieren Sie Verbrennungen.
Herz, Blutgefäße (Vorbeugung), Blutverdünnung Der Kurs dauert drei Monate. Trinken Sie in der ersten Woche eine halbe Stunde vor dem Frühstück einen Teelöffel Öl (Sie können ein kleines Stück Schwarzbrot mit Öl tränken und essen). In der zweiten Woche wird die Dosis auf zwei Teelöffel (nach dem Frühstück und Abendessen eingenommen) erhöht. In der dritten Woche kommt ein weiterer Teelöffel Öl hinzu, das nach einer täglichen Mahlzeit verzehrt werden sollte. Dann bis Ende des Monats - Pause. Beginnen Sie dann erneut mit der Bewerbung, ab der ersten Woche.
Zur Krebsprävention Nehmen Sie 100 g Hüttenkäse, fügen Sie einen Esslöffel Leinöl hinzu, mischen Sie alles glatt und essen Sie es sofort.
Schüssel Hüttenkäse, Früchte im Hintergrund
Hüttenkäse mit Leinöl wird zur Vorbeugung von Krebs eingesetzt

Kontraindikationen für die Anwendung und Vorsichtsmaßnahmen

Obwohl Leinsamenöl eine positive Wirkung auf die Leber hat, sollte seine Verwendung während einer Exazerbation von Cholezystitis und Hepatitis vermieden werden. Wenn sich die chronische Cholezystitis in Remission befindet, können Sie Leinöl mäßig konsumieren, aber nur zu Lebensmitteln hinzufügen.

Bei Pankreatitis oder Gallensteinen ist vor der Anwendung von Leinöl eine ärztliche Beratung erforderlich.

Wenn Sie ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür haben, sollte dieses Mittel nicht eingenommen werden.

Um die Gallenblase nicht zu stark zu belasten, wird Leinöl nach wie vor am besten mit der Nahrung oder mit einem kleinen Stück Brot eingenommen.

Bevor Sie mit dem Trinken von Leinöl beginnen, prüfen Sie, ob Sie allergisch darauf reagieren. Dazu können Sie eine kleine Menge Öl auf die Haut der Innenseite des Unterarms auftragen und einige Minuten auf eine Reaktion warten.

Bei übermäßigem Gebrauch von Leinöl können Durchfall oder Kopfschmerzen auftreten, die eine Folge einer Störung im Verdauungstrakt sind.

Die Verwendung von Öl auf nüchternen Magen ist mit Übelkeit und sogar Erbrechen behaftet. Wenn der Behandlungsverlauf nur eine solche Aufnahme von Leinöl beinhaltet, hilft ein kleines Stück Schwarzbrot, die Beschwerden zu bewältigen.

Verträglichkeit von Leinöl mit Medikamenten

Da Leinöl ein sehr starkes Heilmittel ist, funktioniert es nicht immer gut mit Medikamenten. Vor der Anwendung mit Medikamenten sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren.

Leinöl sollte nicht gleichzeitig mit Aspirin, Ibuprofen, Warfarin und Heparin eingenommen werden. Aufgrund des hohen Gehalts an Phytoöstrogenen ist es auch mit verschiedenen hormonellen Mitteln nicht kompatibel.

Wenn bei Bluthochdruck blutdrucksenkende Medikamente verschrieben werden, kann das Öl in minimalen Dosen und mit großer Vorsicht eingenommen werden.

Leinsamenöl Bewertungen

Meine Mutter trinkt seit über einem Jahr Leinöl. Jeden Morgen einen Löffel. Ihr wurde die Gallenblase entfernt und sie ist Herzpatientin. Das Öl wurde ihr von einem Arzt empfohlen, um ihren Cholesterinspiegel zu senken. Als sie anfing zu trinken, verlor sie ein wenig Gewicht, ihre Verdauung normalisierte sich wieder und ihre Cholesterinwerte verbesserten sich. Sie machte Pausen, aber die Wohnungs- und Kommunaldienste begannen zu rebellieren, also trinkt sie regelmäßig. Angesichts meines Alters werde ich auch anfangen, es zu trinken. Kontraindikation ist individuelle Unverträglichkeit und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse im akuten Stadium.

Nachdem ich im Internet begeisterte Kritiken über die Vorteile für den Körper und insbesondere für Frauen gelesen hatte, versuchte ich, Leinsamenöl einzunehmen. Leinsamenöl ist eine Quelle für mehrfach ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Es trägt zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen im Körper bei, senkt den Cholesterinspiegel, beseitigt Verstopfung, Sodbrennen, wirkt antiparasitär, normalisiert den Hormonspiegel und mildert PMS. Wunder, kein Öl. Kaufte eine Flasche Erfrischungsprodukt. Wählen Sie speziell in einer dunklen Flasche. Ich trank morgens auf nüchternen Magen einen Löffel und spülte ihn schnell mit Wasser hinunter. Der Geruch ist ekelhaft und der Geschmack ist so lala. Ich habe es auch zum Salat gegeben, meins weigerte sich zu essen und ich tat es nicht) Ich habe das Öl im Kühlschrank aufbewahrt, aber es wurde nach zwei Wochen ranzig. Es war noch mehr als eine halbe Flasche übrig. Sehr enttäuschend.

Guten Tag allerseits. Leinöl wird ständig von meinem Schwager eingenommen. Er ist noch nicht alt, erst 46 Jahre alt. Vor drei Jahren hatte er eine Art Steifheit in seinen Gelenken, er fing an zu laufen wie Arbeit. Im Krankenhaus wurde ihm Leinöl verschrieben. Er kauft es in einer Apotheke in Kapseln. Er nimmt es die ganze Zeit und geht jetzt normal. Wenn Sie es natürlich über die Maßen nehmen, kann es wahrscheinlich zu Magenverstimmungen kommen.

Der Geschmack ist widerlich, das Ergebnis wunderbar. Ich sah Leinsamenöl im Supermarktregal und erinnerte mich an all seine Nützlichkeit, und natürlich kaufte ich es für mich. Ich beschloss, morgens und abends einen Esslöffel zu nehmen, um den Körper von allen möglichen unangenehmen Dingen zu reinigen, na ja, zum Abnehmen. Der Geschmack und Geruch des Öls ist schrecklich, bitter, obwohl es einen angenehmen Nachgeschmack hat. Einmal entschied ich mich, dieses Öl zum Kochen hinzuzufügen, und dieses Experiment fiel auf Pilaw. Ich kann nicht sagen, dass ich es verdorben habe, aber ein bestimmtes Aroma und ein bestimmter Geschmack waren vorhanden. Das Öl wirkt bestimmungsgemäß, der Körper wird ohne Unterbrechung gereinigt, der Magen tut nicht weh, was darauf hindeutet, dass sich die Verdauungsprozesse wieder normalisiert haben.

Ich verwende Leinsamenöl nicht gezielt, sondern verwende es einfach zum Essen. Es ist geschmacksneutral und deshalb füge ich es im Bewusstsein seiner Vorteile zu Salaten oder einem Glas Tomatensaft hinzu - dies ist die bequemste Option.

Ich habe Leinöl erst vor kurzem entdeckt, vor etwa einem halben Jahr. Ich trank morgens auf nüchternen Magen einen Esslöffel mit Wasser. Es ist natürlich ekelhaft. Aber die Haut ist besser geworden, was nicht nur mir und anderen auffällt. Und vor allem hat sich der Kreislauf verbessert. Es war nach der Geburt, alles zufällig, und nach dem Verlauf, wie eine Uhr für mehrere Monate. Jetzt scheitert es wieder, ich muss mich zum Trinken fertig machen, aber ich kann nicht, es ist das Gegenteil ...

Tatsächlich sagen sie, dass echtes frisches Leinöl nicht bitter und nicht unangenehm sein sollte. Aber als ich es gekauft habe, wurde ich auch etwas bitter. Im Prinzip nichts, was Sie trinken können. Aber dann ist es einfach, auf die Toilette zu gehen, es gibt keine Verstopfung.

Für unser Kind empfahl der Arzt außerdem Leinöl zur Verbesserung der Verdauung und als natürliche Calciumquelle. Aber sie sagte, wenn wir es nicht essen können (wie sich herausstellte, auch wegen des Geschmacks), dann können wir es durch Kürbisöl ersetzen, es ist genauso gesund. Außerdem ist es sehr lecker, ich füge es Salaten hinzu, mein Mann und meine Tochter lieben es sehr.

Ich habe ihre Haut in einer Woche wiederhergestellt, sie war trocken wie Sandpapier, Cremes und Öle haben nicht geholfen, ich habe sie tonnenweise erschöpft. Jetzt ist es wieder weich und glatt. Nun, der Verdauungstrakt ist in Ordnung.

Leinöl ist bitter für mich und deshalb nehme ich es in der Kindheit als Fischöl. Wir lieben Kürbiskernöl und Traubenkernöl. Für grüne Salate mache ich eine Mischung zu gleichen Teilen - Oliven-, Trauben-, Walnussöl. Für Tomaten und Rüben - Kürbis. Lecker!

Ich kaufe mir Leinöl immer auf Anraten meiner Großmutter, die immer sagte, dass dieses Öl der Schlüssel zur Gesundheit und Schönheit einer Frau ist. Und ich benutze es für zwei verschiedene Zwecke. Die erste ist für die Gesundheit Ihrer Frauen. Ich trinke jeden Morgen einen Esslöffel auf nüchternen Magen. Dies hilft, die Funktion des Fortpflanzungssystems zu verbessern, der Zyklus normalisiert sich und die Menstruation wird weniger schmerzhaft. Aber das zweite Ziel ist die Schönheit der Haare. Ich mache sehr oft Haarmasken aus diesem Öl, die helfen, Trockenheit, Schuppen und Sprödigkeit meiner von Natur aus dünnen Haare zu bekämpfen. So hat sich dieses Öl fest in meinem Haus eingenistet und wird es noch lange nicht verlassen.

Leinöl ist ein einzigartiges Naturprodukt. Bei richtiger Anwendung ist es von Vorteil, aber Sie müssen bedenken, dass Leinsamenöl bei Verstoß gegen die Aufbewahrungs- und Verwendungsregeln zu einer „Zeitbombe“ werden und die Gesundheit ernsthaft schädigen kann.