Zeichen, die wahr werden: Was zu geben ist unerwünscht

Es gibt die Meinung, dass Geschenke ihrem Besitzer nicht immer Freude, Freude und Glück bringen. Das betrifft natürlich nur diejenigen, die an nationale Vorzeichen glauben. Es ist notwendig, sehr gut über Geschenke für solche Menschen nachzudenken, denn es gibt eine Reihe von Dingen, die nicht empfohlen werden. Natürlich rechtfertigen sich bestimmte Überzeugungen immer noch, aber die meisten von ihnen haben keinen vernünftigen Sinn. In diesem Artikel schlagen wir vor, auf das einzugehen, was nicht gegeben werden kann, oder besser gesagt auf die Zeichen, die wirklich wahr werden und eine Existenzberechtigung haben.

Welche Geschenke sind es nicht wert, präsentiert zu werden: Volkszeichen

Als Geschenk ansehen

Erstens ist es natürlich eine Uhr. Egal ob am Handgelenk oder an der Wand – in jeglicher Form als solches Geschenk haben sie nicht die besten Folgen. Auch ein Handtuch, eine Stola oder ein Schal sind für eine Präsentationsrolle nicht geeignet. Diese Accessoires stehen für Streit, Trennungen und Leiden.


IdeeÜbrigens glaubten die ältesten Vorfahren, dass das Verschenken einer Uhr das Leben eines Menschen verkürzen kann. Nicht umsonst wird in China mit der Überreichung einer Uhr zu einer Beerdigung eingeladen, was bedeutet, dass so etwas unter keinen Umständen gegeben werden kann.


Spende niemals Messer. Die Schenkung von Piercing- und Schneidinstrumenten galt seit jeher als schlechtes Omen und schlechte Form. Dazu gehören auch Gabeln, Nadeln, Scheren usw. Schwarze Kräfte sollen scharfe Kanten und Ecken sehr mögen. Und nachdem Sie beispielsweise ein Messer oder eine Waffe ausgehändigt haben, geben Sie gleichzeitig einen Dämon, der wiederum Trauer und Meinungsverschiedenheiten in das Haus bringt.

Tiere - ist das ein gutes Geschenk

Seltsamerweise ist es aber auch unerwünscht, Tiere zu verschenken. Stellen Sie sicher, dass Sie für ein solches "Live" -Geschenk eine Gebühr erheben, da das Haustier sonst ständig versucht, zu seinem ehemaligen Besitzer zu fliehen. Übrigens zum Thema Geld: Es ist verboten, eine leere Brieftasche oder andere Gegenstände zu präsentieren, deren Aufgabe es ist, etwas aufzubewahren und aufzubewahren. Es ist unbedingt erforderlich, Geld in sie zu investieren, was später Erfolg und Einkommen bringt.

Sie fragen sich vielleicht: Warum können Sie kein leeres Portemonnaie verschenken? Im Gegenteil, es wird für seinen zukünftigen Besitzer zur Personifikation von Armut und Minderwertigkeit.

Was sollte man seinen Liebsten nicht schenken

Geschenk für Ihre Liebsten: Uhr

Schilder sagen, dass es nicht erlaubt ist, einem geliebten Mann Socken zu übergeben. Sie sagen, dass ein Ehemann Sie für immer in den gleichen Socken zurücklassen kann, wenn Sie ein Geschenkpaar angezogen haben.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Was gibt man für 10 Jahre Hochzeit (rosa Hochzeit)?

IdeeZur Notiz: kluge Schwiegertöchter (die glauben, dass ihre Ehepartner unter dem Rock ihrer Mutter sitzen) verwenden dieses Zeichen für ihre eigenen Zwecke. Sie scheinen die Schwiegermutter anzudeuten, diese Wollprodukte ihren Söhnen zu schenken, die daraufhin sehr bald ihr Elternhaus verlassen, heiraten und eine eigene Familie gründen.


Wenn Sie den bundesweiten Hinweisen glauben, dass es nicht erlaubt ist, einem Mädchen etwas zu schenken, dann ist vielleicht das unerwünschteste Geschenk natürliche Perlen... Lange Zeit dachten die Griechen, Perlen seien Tränen aus den Augen von Meeresnymphen. Später änderten sich die Konzepte ein wenig, aber dennoch blieb eine Perle als Geschenk ein Symbol für die Tränen von Witwen und Waisen - dies ist die Antwort auf die Frage, warum Schmuck mit Perlen nicht gegeben werden sollte.

Religiöse Geschenke: Was ist besser abzulehnen

Über die Spende von Brustkreuzen herrscht eine ambivalente Meinung. Manche sind der Meinung, dass Kreuze, die nicht aus tiefstem Herzen gespendet wurden, ihrem Besitzer jede Chance haben, Unglück zu bringen und ihn nicht vor äußeren unangenehmen Einflüssen und Umständen schützen.

Geschenke für orthodoxe Menschen

  • Auch die Meinung, dass Kreuze nur von Patinnen und Vätern als Geschenk überreicht werden dürfen, ist falsch. Das Kreuz kann auch von einer nahestehenden Person gespendet werden. Er muss jedoch den Empfänger eines solchen Geschenks unbedingt daran erinnern, dass das Kreuz im Dom geweiht werden muss.
  • Präsentieren Sie Ihren Kindern am besten Symbole: Zum Beispiel geben Mütter ihren Kindern mit einem Symbol einen Segen. Über ein solches Geschenk müssen Sie sich jedoch auch vorher mit dem Priester in der Kirche beraten und von ihm erfahren, welche Ikonen mit den Gesichtern welcher Heiligen am besten verschenkt werden können.
  • Taschentücher sind eine andere Sache, die Orthodoxe nicht geschenkt bekommen sollten. Es wird angenommen, dass mit dieser Angelegenheit die Tränen und Sorgen anderer Menschen übertragen werden. Streichen Sie die Schals also besser von Ihrer Geschenkliste, denn sie sagen auch eine schnelle Trennung von einem Verwandten voraus.
Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Was man einem Rentner zum Geburtstag schenken kann: 50 Ideen von universell bis originell

Ein Geschenkspiegel ist nicht die beste Option

Spiegel sollten auf keinen Fall verliehen werden. Egal, wie viele Leute einen neuen Spiegel brauchen, es ist richtiger, einfach Bargeld zu geben, mit dem man sich selbst einen Spiegel kaufen kann. Tatsächlich sind mit diesem Thema viele mystische Situationen und Legenden verbunden, die ihm die Verbindung mit anderen Welten zuschreiben.

Warum du keinen Spiegel geben kannst

Darüber hinaus laufen Sie Gefahr, Ihr Haus mit schlechter Energie zu füllen und sich selbst dem Druck schwarzer Mächte zu versetzen, indem Sie Spiegel einander gegenüberstellen. Es ist kein Zufall, dass Zauberer und Hexen bei jeder Wahrsagerei sowie bei der dunklen Magie sicherlich Spiegel verwenden.

Und wenn es sich bei dem Spiegel um eine wertvolle Antiquität handelt, gehen Sie so weit wie möglich davon weg: Auf keinen Fall sollte er als Geschenk dienen. Antike Spiegel haben zu ihrer Zeit viel gesehen, auch schlechte, und Sie können nicht wissen, aus welcher Zeit sie zu Ihnen kamen und welche Energie sie in sich tragen.

Warum es verboten ist, Geschenke zu verteilen

Vor mehr als hundert Jahren entstand ein Schild, das erklärt, warum Geschenke nicht gespendet werden dürfen. Das Problem ist, dass Geschenke früher lange und sorgfältig vorbereitet wurden. Die Menschen glaubten, dass jedes mit reinen Gedanken präsentierte Objekt seinem Besitzer Glück und Wohlstand bringen könnte. Der Spender investierte einen Teil seiner eigenen positiven Energie in einen guten Wunsch, daher wurde eine Überspenden immer als kriminelle Handlung angesehen.

Heutzutage glauben die Leute auch, dass man durch das Spenden unnötiger oder unnötiger Dinge das Glück mit ihnen verlieren kann. Nur heute ist es sehr schwierig, einen Menschen zu finden, der so viel Zeit und Energie für Geschenke aufwendet, wie es früher allgemein üblich war. Daher hat das Omen teilweise seine eigene Bedeutung verloren und wird nun fast nicht mehr beachtet.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Geschenke für Gäste vom Helden des Tages - eine kleine Dankbarkeit für einen wunderschönen Abend

Es gibt einen modernen Glauben, der solchen Dingen das Vorhandensein der Energie der Verleugnung zuweist. Dies ist eine Art negativer Energie, die durch das Auftreten negativer Gefühle und Emotionen gebildet wird, während man eine unnötige Sache als Geschenk erhält. Folglich glauben viele Menschen, dass solche Geschenke niemals angenommen werden sollten, da sie Ihnen oder dem Empfänger ein Gefühl von Unbehagen geben können.

Porzellanpuppen aus Porzellan

Porzellanpuppen

Viele Reisende bringen Puppen aus China und Japan mit, die sich durch virtuoses Design, Anmut und beispiellose Schönheit auszeichnen. Nur wenige Menschen wissen jedoch, dass davon abgeraten wird, sie zu Hause zu behalten und sie als Geschenk zu überreichen. Tatsache ist jedoch, dass lebende Menschen, die in der Realität wirklich existieren, als Prototypen und Modifikationen bei der Herstellung dieser Porzellanfiguren dienen und jede Puppe die Eigenschaften ihres Prototyps aus der Welt der Menschen übernimmt.

Es wird angenommen, dass eine Puppe, die nach dem Bild und der Ähnlichkeit einer realen Person hergestellt wurde, auch der Besitzer aller innersten Gedanken und Eigenschaften der Disposition des "Modells" wird. Es ist großartig, wenn diese Person ein gutmütiger und edler Mensch ist. Aber wenn er schlechte Eigensinne, einen schwierigen Charakter oder böse Gedanken hat, dann hat eine solche Puppe, die einer anderen Person gespendet wird, nicht nur einen direkten Einfluss auf ihn selbst, sondern auch auf die, die neben ihm stehen. Infolgedessen bricht das Leben dieser Menschen mit der Zeit zusammen oder ändert sich nicht zum Besten.

In diesem Artikel haben wir also die Frage beantwortet, welche Geschenke nicht gegeben werden können. Versuchen Sie, sich an alle oben genannten Zeichen und Aberglauben zu erinnern, und dies wird Ihnen helfen, sich nicht zu irren und ein wirklich gutes und würdiges Geschenk auszuwählen, das dem Empfänger viel Glück und Erfolg bringt.




Armonissimo
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: