Was ist das Geheimnis der Popularität von Swarovski?

Schmuck und Bijouterie

Edelmetalle, seltene Mineralien, der enorme Preis eines exklusiven Produkts – damit wird Luxus meist assoziiert. Swarovski bietet eine andere Interpretation dieses Konzepts. Funkelnde Tiroler Kristalle stehen Diamanten in ihrer Schönheit in nichts nach, funkeln und schimmern in allen Farben des Regenbogens. Heute steht Swarovski für Qualität und Stil. Lassen Sie uns herausfinden, warum der prächtige Swarovski-Schmuck so beliebt ist.

Innovation und Geschäftsgeheimnisse

Firmengründer Daniel Swarovski wuchs in Böhmen auf, einer Gegend, die als Wiege des tschechischen Kristalls gilt. Sein Vater besaß eine Glaswerkstatt, daher wusste der Junge alles über die Herstellung zerbrechlicher Produkte. Nach seiner Ingenieursausbildung in Paris wandte Swarovski sein Wissen erfolgreich in der Wirtschaft an: Er entwickelte eine elektrische Maschine zum präzisen Schneiden und Polieren von Steinen, auch von Glassteinen. Dies war der Beginn des zukünftigen Kristallimperiums.

Daniel arbeitete nicht nur mit Technologie – dem Meister gelang es, eine einzigartige Komposition aus ungewöhnlich transparentem Kristall zu schaffen, die keine Angst vor mechanischen Einwirkungen hat. Bisher wird das „Rezept“ von den Unternehmensleitern geheim gehalten, und die Konkurrenz versucht, das Geheimnis herauszufinden oder etwas Ähnliches zu entwickeln.

Ideentransformation

Zweifellos war Swarovski auch ein Innovator im Marketing: Er baute sein Unternehmen auf der Idee von erschwinglichem Luxus auf. Beim Experimentieren mit dem Glasschneiden erzielte er hervorragende Ergebnisse – seine Steine ​​ähnelten Edelsteinen, kosteten aber weniger als seltene Edelsteine. So revolutionierte Daniel die Schmuckwelt und eröffnete eine Vielzahl von Möglichkeiten, seine Kristalle in verschiedenen Bereichen einzusetzen – heute sind seine Erben in diesem Geschäft tätig.

Strahlkraft zu einer Macht erhoben

Unübertroffene Brillanz ist ein charakteristischer Unterschied zwischen Großartigkeit Swarovski. Es dreht sich alles ums Schneiden – Dutzende Ingenieure arbeiten an Möglichkeiten der Kristallbearbeitung. Sie „geben“ nur die besten Steine ​​frei. Wenn Sie beispielsweise jeden Strassstein der Xilion-Kollektion genau untersuchen, werden Sie den Wechsel von schmalen und breiten Seitenflächen bemerken – dank dieser Anordnung ergeben die gebrochenen Strahlen ein atemberaubendes Lichtspiel und das Platinamalgam an der Basis Der Kristall verstärkt die Ausstrahlung. Für noch mehr Glanz sorgt die neue Kollektion mit Xirius-Sternschliff – auch bei dieser Linie ist Swarovski vom Erfolg überzeugt.

Die Qualität des Schnitts ist eine weitere Stärke der Marke: Die Oberflächen weisen keine Späne, Rauheiten oder Trübungen auf, sie sind vollkommen glatt und sauber. Anhand dieser Merkmale lässt sich österreichischer Kristall leicht von zahlreichen Fälschungen unterscheiden.

Gesättigter Farbbereich

Um ein Meisterwerk zu schaffen, benötigt ein Juwelier wie ein Künstler eine bestimmte Farbpalette. Es ist erfreulich, dass die Swarovski-Spezialisten diese Tatsache nicht unbeachtet ließen. Die Kollektionen der Marke umfassen Hunderte verschiedener Farbtöne, für die Designer Produkte so sehr lieben.

Die Suche nach dem Besten ist ohne Erfahrung nicht möglich, daher versuchen österreichische Technologen verschiedene Methoden, um farbenfrohe Effekte zu erzeugen: Eine reflektierende Schicht wird auf die Unterseite des Steins aufgetragen, oder es wird eine Vakuumbeschichtung auf seiner Oberfläche verwendet, oder es werden nur einige Flächen mit einer beschichtet Farbkomposition. Dadurch erhält man Kristalle in der gewünschten Farbe und einer gewissen Transparenz und Juweliere oder Designer haben wiederum mehr kreative Freiheit bei der Auswahl. Die sorgfältige Arbeit mit Farben und Steinpaletten ist ein weiterer Wettbewerbsvorteil des Unternehmens.

Die Vielfalt der Swarovski-Welt

Die österreichische Marke liefert nicht nur Strasssteine, sondern produziert auch Artikel von außergewöhnlicher Schönheit. Anmutige, facettenreiche Figuren aus farbigem Kristall sind der Traum aller Swarovski-Sammler. Spektakuläre Accessoires und Schmuck aus Kristallen ersetzen Schmuck – mit ihnen lassen sich bei gesellschaftlichen Empfängen und Familienfeiern, aber auch bei Cocktailpartys oder Empfängen modische Akzente setzen.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Schmuck in Herzform – wie man ihn trägt und was man kombiniert

Sogar Uhren, die mit schimmernden Kristallen verziert sind, werden Swarovski-Armbändern aus Edelmetallen eine Chance geben. Eleganz liegt in jeder Linie des Handgelenkaccessoires, Luxus liegt im farbenfrohen Spiel entzückender Steine.

Quelle