Erster Blick auf Chanel Couture Schmuck

Tatsächlich kann Chanels Métiers d'art-Linie nicht hundertprozentig Couture genannt werden, sondern ist eine Symbiose aus High Fashion (heute aufgrund ihrer Unrentabilität fast verschwunden) und Outfits, die in einer lässigeren Garderobe Platz finden können.

In diesem Jahr fand die Show in der ehemaligen Residenz von Katharina von Medici, dem Schloss Chenonceau, statt. Und dazu war nur ein Gast eingeladen - die Schauspielerin und Markenbotschafterin Kristen Stewart. In einem wunderschönen Video genießt sie die Show ganz allein in den luxuriösen Innenräumen des Schlosses. Was natürlich immer noch ungewöhnlich aussieht, aber leider diktiert die Pandemie ihre eigenen Bedingungen.

Einer der interessantesten Teile der Métiers d'art-Shows ist Schmuck. Hier lassen Designer normalerweise ihre ganze Fantasie ein, ebenso wie die derzeitige Kreativdirektorin von Chanel, Virginie Viard. Die Schmuckkollektion erwies sich als recht unkompliziert und sauber. Mit Steinen und Perlen verzierte Kettengürtel (der zukünftige Supertrend der Saison), lange Ohrringe mit Strassfransen, quadratische gesteppte Nieten, akzentuierte Goldarmbänder und Stirnbänder mit dekorativen Anhängern, die entweder an Elemente eines Kokoshniks oder indischen Schmucks erinnern. Alles glänzt und funkelt! Die perfekte Inspiration für Ihren Silvester-Look.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  6 unerwartete Möglichkeiten, Broschen in diesem Frühjahr zu tragen
Armonissimo
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: