Perlenstein - Herkunft, Sorten, Preis und wer passt zum Sternzeichen




Der Perlenstein, der ein erstaunliches Geschenk der lebendigen Natur ist und nicht im Inneren der Erde, sondern auf dem Grund großer Gewässer (Ozeane und Meere) abgebaut wird, wird seit mehreren Jahrtausenden von der menschlichen Gesellschaft verwendet und verehrt als das ungewöhnlichste Juwel.

Was ist dieser Stein

Perlenstein

Perlen sind biogene Edelsteine, die aus den Schalen von Süß- und Salzwassermollusken gewonnen werden.

Seine Bildung ist das Ergebnis einer schützenden Reaktion des Weichtiers auf jeden Reiz (Kiesel, Sandkorn, Muschelsplitter), der von außen eingedrungen ist und in seinen Mantel gelangt ist.

Um den Reizstoff loszuwerden, beginnt die Molluske intensiv Perlmutt zu produzieren und umhüllt allmählich, Schicht für Schicht, einen Fremdkörper damit. Nach einer Weile erscheint an dieser Stelle eine Perle.

In der Schale einer Molluske können sich mehrere Dutzend Perlen bilden, aber in diesem Fall sind sie sehr klein.

Die chemische Zusammensetzung von Perlen, die aus mineralogischer Sicht kein Mineral sind, enthält Aragonit, ein Mineral, das eine harte Art von Calcit ist. Der Wert von Perlen, die zur Schmuckherstellung verwendet werden, ist sehr hoch.

Entstehungsgeschichte und Bedeutung des Steins

Pearls

Wissenschaftlern zufolge wurden die ersten Perlen in den Schalen von essbaren Muscheln gefunden, die vor 4 Jahren in den Gewässern der Bucht von Mannar gefangen wurden.

Der älteste Perlenschmuck, der bei archäologischen Ausgrabungen in Susa entdeckt wurde, ist 4,5 Tausend Jahre alt.

Der Legende nach war eines der Geheimnisse der unvergleichlichen Schönheit der ägyptischen Königin Kleopatra, dass sie täglich ein Glas Wein trank, in dem sich eine große Perle auflöste.

In Erinnerung an das wundersame Getränk wird den Gästen des modernen japanischen Hotels Otani angeboten, den Pearl-Cocktail zu probieren: Zusammen mit einem Glas Wein erhalten sie eine auf einem Rosenblatt liegende Perle.

Die Herrscher der alten Staaten nutzten Perlen, um die zwischenstaatlichen Beziehungen zu regeln: Indem sie sich gegenseitig teuren Schmuck schenkten, zeigten sie nicht nur ihre Gunst, sondern demonstrierten auch ihren eigenen Reichtum.

Perlenstein
Alexander Makedonski

Alexander der Große, der durch seine Feldzüge in den Osten (dies geschah im XNUMX.

Im alten China betonte eine Perle, die den Hut eines jeden Adligen schmückte, seinen hohen Status.

Perlen kamen aus China ins alte Russland und wurden häufig zum Dekorieren von Kleidung, Haushaltsutensilien und Ikonenrahmen verwendet.

Fürst Swjatoslaw trug, wie die Chronisten bezeugen, einen Perlenohrring in einem Ohr. Der mit Perlen bestickte Mantel von Iwan dem Schrecklichen überraschte ausländische Botschafter mit seiner Schönheit und seinem Reichtum.

Sie waren auch überrascht von der Tatsache, dass Bäuerinnen in einigen Provinzen zu den Feiertagen Perlen und Kopfschmuck tragen, der großzügig mit Flussperlen bestickt ist.

Im mittelalterlichen Europa wurden Ikonen, Kirchengeräte und Priestergewänder mit Perlen verziert.

Der Hauptwert von Perlen, der sich seit mehreren Jahrtausenden nicht verändert hat, ist ihre Verwendung in Schmuck.

Physikalische Eigenschaften von Perlen

Perlendekoration

Perlen, die ein organomineralisches Aggregat aus Conchiolin (ein von Weichtieren synthetisiertes Proteinpolymer) und Calciumcarbonat sind, haben:

  • Schichtstruktur. Organische Platten wechseln sich mit dünnsten und transparenten Mineralschichten so ab, dass sie sich gar nicht berühren. Dadurch entsteht das Phänomen der Lichtinterferenz, die den Perlen spektakuläre irisierende Flecken verleiht.
  • Dichte von 2,6 bis 2,78 g / cm3, dank dem Perlen ohne Risse oder Absplitterungen gebohrt werden.
  • Shelly Pause.
  • Fehlende Spaltung.
  • Perlmuttglanz.
  • Ein niedriger (bis zu 4 Punkte auf der Mohs-Skala) Härteindikator, da jeder scharfe Gegenstand ihn leicht zerkratzen kann. Der zarte Stein wird nicht poliert, um die Perlmuttschicht nicht zu beschädigen.
  • Die Fähigkeit, sich auch in sehr schwachen Säuren aufzulösen.
  • Unterschiedlicher (je nach Sorte) Transparenzgrad.
  • Vielfalt der Farbpalette.

 

Immobilien Beschreibung
Formel CaCO3 - 91,72 %, Conchiolin - 5,94 %, Wasser - 2,23 %; Glühverlust 0,11%.
Härte 3-4
Dichte 2,60-2,78 g / cm³
Brechungsindex 1,52-1,66, schwarz - 1,53-1,69
Knick Shelly.
Dekollete Nicht verfügbar.
Glanz Perle.
Transparenz Undurchsichtig
manchmal durchscheinend.
Farbe Weiß, gelblich, silbrig, golden, creme, blau, grün, schwarz, grau, pink.

Farbige Perlen

Perlen können weiß, silber, creme, pink, blau, grün, gelblich, golden, blau und schwarz sein. Die Farbe von Perlen hängt von vielen Faktoren ab, aber ihre Reife, gemessen in Mikrometern, ist von entscheidender Bedeutung.

Diese Eigenschaft gibt die Dicke der Aragonitlamellen an. Die hochwertigsten Perlen sind diejenigen, bei denen diese Zahl einen halben Mikrometer überschreitet. In der Regel ist dies nicht typisch für Fluss-, sondern für Seeperlen.

Ablagerungen von Perlen

Perlen werden aus Muscheln von Muscheln, meist Muscheln, gewonnen. Die Hauptbeuteplätze für solche Wirbellosen sind flache Meere mit warmem Wasser:

  • Rotes Meer.
  • Persischer Golf.
  • Mannar-Bucht.

Dies sind große Vorkommen von natürlichem "wildem" Stein. Es gibt auch eine andere Perle - gezüchtet. Er ist ebenso natürlich, aber seine "Kultivierung" wird nicht von der Natur, sondern vom Menschen gesteuert. In Japan gibt es solche Abbaustätten. Die Technologie besteht darin, den Perlenkern in die Muschelschale einzubringen. Danach wächst unter Aufsicht von Spezialisten für mehrere Jahre eine Perle mit dem Tier zusammen.

Neben Meeresstein werden auch Flussperlen abgebaut. Die Hauptproduktionsorte sind die sauberen Flüsse Europas, Nordamerikas und Asiens. Die Hauptlieferanten von Flussperlen:

  • Deutschland.
  • Russland.
  • China.

Die Form von Flussperlen ist oft unregelmäßig und die Größe ist kleiner als die ihrer marinen Gegenstücke, sodass die Kosten für einen solchen Stein um eine Größenordnung niedriger sind.

Sorten und Farben von Perlen

Gemmologen klassifizieren Perlen in Fluss- und Meeresperlen:

  • Die Produzenten von Flussperlen sind Süßwassermollusken, die im klaren Wasser von Seen und Flüssen mit langsamer Strömung leben. Süßwasserperlen, die nur in einer von tausend Muscheln vorkommen, haben eine unebene Oberfläche, eine gräuliche Farbe, eine geringe Größe und einen schlechten Glanz. Die Kosten für Flussperlen (sie sind natürlich und gezüchtet) sind gering.
  • Im Meer gezüchtete Perlen sind groß, haben eine glatte Oberfläche und einen hellen Perlglanz. Sie sind meistens weiß oder rosa gestrichen. Blaue, schwarze, gelbe und grüne Perlen sind viel seltener.
Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Skapolit - Beschreibung, magische und heilende Eigenschaften, wer passt, Schmuck und Preis

Seeperlen (je nach Art der Muschel, die sie gezüchtet hat, Reinheit, Temperatur und Salzgehalt des Wassers im Stausee) werden in folgende Arten unterteilt:

Barock

Barockperlen

Dies ist der Name für Perlen, die eine gerippte Oberfläche und eine komplizierte Form haben, die einer Scheibe, einer Birne, einem Tropfen oder einem Zylinder ähnelt.

Unter ihnen sind Exemplare, die Paragone genannt werden, von besonderem Wert: In ihren Umrissen gibt es eine Ähnlichkeit mit Tieren, menschlichen Gesichtern, Wolfszähnen, Vogelflügeln usw.

Ihnen werden seit jeher magische Eigenschaften zugeschrieben und als Amulette und Talismane verwendet.

König

Diese Gruppe umfasst große Perlen (bis zu 22 mm Durchmesser), die nur in warmen Meeren abgebaut werden, mit einer Vielzahl von Farben und einer dicken Perlmuttschicht.

Blase

Perlenblase

Diese Art von Perlen, die an einem der Muschelventile haften, ist zum Zeitpunkt der Keimung frei von der Perlmuttbeschichtung. Sie werden normalerweise für Halsketten und Halsketten verwendet und maskieren den Defekt, indem sie in diesem Bereich ein Loch für Fäden bohren.

Melodie

Melo-Perlen

Perlen dieser Art, die in leuchtendem Gelb, Orange, Braun oder Rot bemalt sind, haben kein Perlmutt und können bis zu 70 g zunehmen.

Riesige Meeresschnecken, die kostbare Perlen produzieren, sind nicht in der Lage, unter künstlich geschaffenen Bedingungen zu leben. Ihr Lebensraum sind die Gewässer, die die Küsten Kambodschas, Vietnams, Burmas und Thailands spülen.

Mabe

Mabe Perlen

Diese in Grau, Silber und Schwarz gefärbte Perlensorte zeichnet sich durch eine extra große Größe und eine perfekt runde Form aus.

souffle

Soufflé-Perlen

Ein hohles und luftiges Aussehen von Perlen, das dank einer speziellen Technologie erhalten wird. Der Perlenbeutel des Weichtiers, aus dem die Perle bereits entnommen wurde, wird mit trockenem hygroskopischem Material gefüllt, das Feuchtigkeit aufnimmt und den Beutel allmählich dehnt.

Die Molluske umhüllt es mit einer Perlmuttschicht und nach einiger Zeit bildet sich daraus eine sehr große Perle, deren Wert durch die Dicke des Perlmuttüberzugs bestimmt wird.

Kasumi

Kasumi-Perlen

Eine sehr teure Zuchtperle aus Austern (sie wurden Ende des XNUMX. Jahrhunderts durch selektive Zucht gezüchtet), die im japanischen Kasumigaura-See leben.

Große (bis 2 cm Durchmesser) Kasumi-Perlen, bemalt in Pistazie, Weiß, Gold, Creme und Orange, haben eine Tropfenform und einen schillernden hellen Glanz.

Keshi

Keshi-Perlen

Jede Perle dieser Zuchtsorte sieht aus wie ein Blütenblatt. Die Besonderheit der Form erklärt sich aus der Tatsache, dass die Bildung der Perle durch die Abstoßung des implantierten Implantats durch die Molluske erfolgt.

Gelangt ein Fremdkörper mit dem abgestoßenen Implantat in den Perlenbeutel, wird der Prozess der Bildung des Edelminerals trotzdem ausgelöst. Die Seltenheit von Keshi-Perlen ist darauf zurückzuführen, dass einer Auster, die kein Implantat erhalten hat, normalerweise eine neue implantiert wird.

Abalon

Perlen Abalone

Eine seltene Perlenart, die von der gleichnamigen Molluske produziert und in Mexiko, Kalifornien, Thailand, Japan, Neuseeland und Australien abgebaut wird.

Die Abalone Spüle ist einzigartig: Ihre Innenfläche schimmert in allen Farben des Regenbogens. Die darin gebildeten Perlen haben das gleiche Merkmal.

Abalone-Perlen, bemalt in leuchtenden Beige-, Blau-, Rosa-, Grün-, Orange- und Fliedertönen, werden auf dem Schmuckmarkt sehr geschätzt.

Zum Abschluss der Beschreibung der Abalone-Perlen ist es erwähnenswert, dass die Form der meisten von ihnen die Umrisse eines Horns oder eines Haifischzahns wiederholt, so dass die wertvollsten die mit runder Form sind.

Tahiti

Tahiti-Perlen

Die schwarzen Perlen dieser Zuchtsorte werden in den Schalen großer Austern gezüchtet und sorgen so für die herausragenden Dimensionen der hergestellten Steine.

Tahiti-Perlen werden in Vietnam, Australien und auf den Seychellen angebaut (die gleichnamige Insel ist nur das Zentrum für ihren Verkauf). Tahiti-Perlen können in dunkler Holzkohle, Schokolade oder Silber gefärbt werden.

Zuchtperle

Zuchtperle

Natürliche Perlen können natürlich oder gezüchtet sein. In beiden Fällen wird es in den Schalen lebender Mollusken gebildet.

Es gibt nur einen Unterschied: die Bildung von Naturperlen erfolgt auf natürliche Weise, während Zuchtperlen durch menschliche Eingriffe von Weichtieren geschaffen werden, die bewusst ein spezielles Implantat in ihre Schalen eingesetzt haben.

Da die traditionelle Methode der Gewinnung (Perlen wurden von Tauchern gewonnen, die die Schalen von Weichtieren mit einem Messer öffneten), das Massensterben der Weichtiere, die natürliches Wasser aussickern, der natürlichen Umwelt enormen Schaden zufügte, wurde sie 1952 verboten .

Seitdem werden 95 % der auf den Markt kommenden Perlen in eigens eingerichteten Farmen gezüchtet.

Die Technologie der Massenzucht von Perlen unter künstlich geschaffenen Bedingungen wurde 1896 vom japanischen Unternehmer Kokichi Mikimoto erfunden und patentiert.

Im Jahr 1926 erhielten auf diese Weise erhaltene Perlen, die lange Zeit als Fälschung galten, den Status eines natürlichen Edelsteins.

Perlenstein
Perlen in einer Auster

Die Kultivierungstechnik ist wie folgt: eine kleine Perlmuttperle wird in die sauber geöffnete Schale einer dreijährigen Weichtier gesteckt, wonach die Auster in ein spezielles Reservoir mit einer künstlich geschaffenen Umgebung gelegt wird, die für ihr Leben ideal ist.

Aufgrund der Gewächshausbedingungen beträgt die Dauer der Bildung von Flussperlen 2 Jahre und von Seeperlen - 3. Alle Phasen des Prozesses unterliegen der ständigen Kontrolle von Spezialisten.

Die Eigenschaften und das Aussehen von Zuchtperlen stehen denen von Naturperlen in nichts nach.

Der Anbau von Zuchtperlen hat sich in Japan, China, Indien, Australien und in einigen Ländern Südostasiens etabliert.

Die magischen Eigenschaften von Perlen

Perlen

  • Die magischen Eigenschaften von Perlen machen sie zu einem mächtigen Talisman, der den Besitzer vor der Kommunikation mit betrügerischen und eitlen Menschen schützen kann. Einmal in den Händen einer solchen Person, verliert der Stein entweder seinen Glanz oder geht verloren.
  • Pearl ist gut für hartnäckige und starke Naturen, so dass Politiker, Sportler und Unternehmer, die sich seiner Unterstützung verpflichtet haben, erfolgreich sein und viele Probleme vermeiden können (z. B. durch Kontakte mit unehrlichen Partnern oder durch unrentable Transaktionen).

Schmuck mit schwarzen Perlen (der Legende nach ist dies ein Witwenstein, der ein Symbol der Einsamkeit ist) wird unverheirateten Mädchen nicht empfohlen.

Perlenstein
Schwarze Perle

Nachdem er dem Einfluss des Steins erlegen ist, kann sich sein Besitzer weigern, sich mit potenziellen Bewerbern für ihre Hand und ihr Herz zu treffen. Dieser mit kraftvoller Energie ausgestattete Stein schützt eine reife Frau vor dem bösen Blick, Schaden und Ehebruch.

  • Die Magie der Perlen ist vorteilhaft für Frauen: Dieser Stein kann die Jugend verlängern, die Schönheit bewahren, sie mit mütterlicher Weisheit ausstatten, Weiblichkeit, Weichheit und Charme verstärken.

Perlen sind nicht geeignet für Männer in kreativen Berufen mit beweglicher Psyche: Der Einfluss des Steins kann sie zu Depressionen und schweren psychischen Störungen führen.

Heilende Eigenschaften von Perlen

Rosa Perle

Die heilenden Eigenschaften von Perlen werden von modernen Lithotherapeuten häufig genutzt.

Ihrer Meinung nach ist dieser Stein mit ausgeprägten diagnostischen Eigenschaften ausgestattet.

Zum Beispiel können Glanzverlust, Verfärbung und Trübung von Perlen auf den Beginn eines schweren Tumorprozesses in den Bauchorganen hinweisen. In diesem Fall sollte der Besitzer des Perlenschmucks sofort einen Arzt aufsuchen.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Rubin: Beschreibung des Steins, Sorten, magische Eigenschaften

Es wird empfohlen, Produkte mit Perlen zu tragen:

  • Patienten mit Herzrhythmusstörungen, Erkrankungen der Leber und des Magen-Darm-Trakts. Ein Anhänger mit einer großen Perle hilft, ihren Zustand zu lindern.
  • Menschen, die über emotionale Überlastung und zerbrochene Nerven klagen, wird empfohlen, Perlen oder ein Armband zu tragen.

Perlentinktur hat eine ausgezeichnete blutstillende, antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

Um es zu erhalten, werden 3-4 Perlen in ein Glas kaltes Wasser gelegt und 12 Stunden lang aufgegossen. Indem Sie es zum Spülen der Augen verwenden, können Sie Bindehautentzündungen loswerden, und regelmäßiges Spülen des Mundes kann helfen, wundes Zahnfleisch zu heilen.

Wer ist für das Sternzeichen geeignet

Perlenstein

Perlen sind nicht für Vertreter jeder Tierkreiskonstellation geeignet, und dies sollte bei der Auswahl von Schmuck berücksichtigt werden.

Das Ignorieren dieses Umstands kann die Gesundheit einer Person untergraben, deren Sternzeichen mit diesem Stein nicht kompatibel ist.

Das Horoskop besagt, dass Schmuck mit Perlen am besten für Vertreter der Wasserzeichen des Tierkreises geeignet ist.

Vertreter der Krebsfamilie werden Seelenfrieden und Ausgeglichenheit finden. Krebsfrauen werden offener in Beziehungen zu ihren Lieben, überwinden Schüchternheit, Angst, missverstanden oder lustig zu werden. In Bezug auf die Gesundheit wirkt sich der Talisman auf den Blutdruck aus und normalisiert die Indikatoren.

Das Amulett wird den Fischen helfen, weniger impulsiv zu werden und sich vor überstürzten Handlungen zu schützen. Schmuck mit Perlen trägt zur Entwicklung einer Intuition bei Fischfrauen bei und schützt so den Besitzer vor unglücklicher Liebe. Außerdem wird das Amulett den endlosen Strom der reichen Fantasie der Fische in die richtige Richtung lenken.

Eine Ausnahme von der „Perlenwasser“-Regel ist das Skorpion-Zeichen, das die dunklen Tiefen des Ozeans symbolisiert. Das Sternzeichen selbst ist sehr unvorhersehbar und komplex. Daher wird Skorpionen empfohlen, Amulette ausschließlich aus schwarzem Stein zu erwerben.

Bei anderen Zeichen wird der Edelstein auf unterschiedliche Weise enthüllt:

  • Zwillinge werden vor Neid und Rache anderer geschützt, die die zwanghafte Geselligkeit dieses Zeichens nicht mögen. Der Talisman wird widersprüchlichen Zwillingen Eindeutigkeit verleihen und Frauen werden bei der Berufswahl und anderen wichtigen Entscheidungen unterstützt.
  • Das Amulett hat auf Wassermann eine ähnliche Schutzwirkung wie auf Zwillinge. Für Frauen, die sich ihre geliebten Träume erfüllen möchten, ist es besser, einen schwarzen Edelstein zu kaufen. Es sei daran erinnert, dass es in Zeiten der Traurigkeit oder Apathie besser ist, keinen Schmuck zu tragen, um keine Probleme von der dunklen Seite des Mondes zu bekommen.
  • Stier sind ruhig und ausgeglichen, daher harmonieren sie sehr gut mit Perlen. Bei Frauen hilft der Talisman, aufmerksamer auf andere zu sein und überwindet auch die Angewohnheit, andere Menschen mit schlechter Laune zu bespritzen.
  • Waage findet in Perlen einen Heiler für Herzkrankheiten. Der Stein wird der Waage helfen, in den Augen anderer angenehmer auszusehen und die Eitelkeit zu beruhigen. Unverheiratete Frauen werden schneller Liebe finden.
  • Pearl bevorzugt Jungfrau, aber nur diejenigen Vertreter des Zeichens, die mit einem starken Charakter ausgestattet sind. Wenn die Aktivitäten der Jungfrau mit Gefahren verbunden sind, rettet der Talisman eine Person vor Schwierigkeiten.
  • Schützen wird empfohlen, nur schwarze Perlen zu tragen und nur, wenn eine Glückssträhne im Leben aufkommt. Der Talisman wird das Gleichgewicht des Lebens halten.
  • Für Steinböcke sind Seeperlen besser geeignet, was beruhigt, die Entwicklung von Objektivität fördert.

Eine völlige Kontraindikation für das Tragen eines Steins, insbesondere eines schwarzen, bei Löwen und Widder. Diese Zeichen werden von der Sonne geschützt und Perlen sind ein Edelstein des Mondes, der die natürliche Stärke des Löwen dämpft und dem Widder absolut widerspricht.

Sternzeichen Kompatibilität
Aries +
Stier +
Zwillinge +
Krebs + + +
Löwe +
Jungfrau +
Waage +
Skorpion +-
Schütze +
Steinbock +
Wassermann +
Fische + + +

("+++" - der Stein passt perfekt, "+" - kann getragen werden, "-" - absolut kontraindiziert).

Talismane und Amulette

Talisman mit Perlen

Perlen gehören zu den Steinen, die sich an ihren Träger gewöhnen.

Damit der als Talisman oder Amulett verwendete Stein ausschließlich für seinen Besitzer funktioniert und ihm nichts anhaben kann, sollte er nach folgenden Regeln getragen werden:

  1. Nehmen Sie Perlen als Geschenk an von unbekannten Personen ist strengstens untersagt, da dies zu Unzufriedenheit führen kann.
  2. Schmuck von einem geliebten Menschen geschenkt, wird dem neuen Besitzer nur dann Glück bringen, wenn es gepaart ist (zum Beispiel ein Set bestehend aus Ohrringen und einem Armband) und die Absichten des Spenders freundlich und aufrichtig sind. Andernfalls ist die Perlenenergie negativ.
  3. Talismane, lange gebraucht, sollte nicht weiterverteilt oder vererbt werden, da Perlen, die die Energie des Vorbesitzers behalten haben, nicht immer einen neuen Besitzer akzeptieren. In diesem Fall kann es verloren gehen oder reißen.
  4. Oft verwendeter Perlen-Talisman muss regelmäßig aufgeladen werden: Dazu wird es in ein Glas mit sauberem Wasser gelegt, auf die Straße gebracht und an einem mondlichtdurchfluteten Ort 15 Minuten lang aufbewahrt.

Perlenschmuck

Halskette mit Perlen

 

Perlen werden sehr oft als Schmuckeinsätze verwendet: Anhänger, Ohrringe, Ringe und Diademe. Die wertvollsten sind blaue und schwarze Naturperlen, die eine makellos runde Form und einen Durchmesser von mehr als 10 mm haben.

Schmuck mit Perlen ist am häufigsten in Gold (Gelb und Weiß) gefasst, etwas seltener in Platin. Silberne und graue Perlen sehen in einer silbernen Fassung spektakulär aus.

Sie können Perlenschmuck für Mädchen und Frauen jeden Alters tragen, unter Berücksichtigung der folgenden Empfehlungen:

  1. Wenn ein junges Mädchen zu einer Gala-Veranstaltung geht, empfiehlt es sich, sich bei der Kreation eines raffinierten Abendlooks auf nur eine lange Perlenkette zu beschränken.
  2. Für eine Frau im reifen Alter ist in diesem Fall ein schwerer Choker oder eine Halskette in mehreren Reihen geeignet.
  3. Eine kurze Perlenkette, die einen Hosenanzug, ein Bürokleid oder ein Set bestehend aus Rock und Bluse harmonisch ergänzt, verhilft zum perfekten Business-Look.
  4. Perlen, die zu einem vielseitigen Schmuckstück geworden sind, werden heutzutage oft verwendet, um alltägliche Looks zu kreieren.

Bei diesem Trend dürfen Armbänder, Halsketten, Broschen und Sets aus Ringen und Ohrringen mit übergroßen Pullovern, T-Shirts, ausgefransten Jeans und hellen T-Shirts getragen werden.

Perlen richtig tragen

Achten Sie zunächst auf den Zeitpunkt des Kaufs – idealerweise sollte es ein Vollmond sein, der drei Tage in der Mitte des Mondzyklus dauert.

Wichtig! Wenn Sie häufig Perlenschmuck tragen, müssen die Steine ​​regelmäßig aufgeladen werden. Legen Sie den Schmuck in einen mit Wasser gefüllten durchsichtigen Behälter. Stellen Sie diesen Behälter für 15 Minuten unter das direkte Licht des Mondes. So wird der Edelstein mit der notwendigen Energie gesättigt.

Andere Verwendungen von Stein

Perlen werden nicht nur in Schmuck verwendet, sondern auch in der Lithotherapie und bei der Durchführung magischer Rituale und Zeremonien.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Schwarzer Diamant - seine Besonderheiten, Preis, Eigenschaften und Regeln für die Auswahl nach dem Tierkreiszeichen

Heutzutage sind mit Perlen, Perlen und Strasssteinen bestickte Ikonen sehr beliebt.

Preis für Naturperlen

Perlendekoration

Die Kosten für Schmuck mit Naturperlen sind recht erschwinglich:

  • Ohrringe aus 925er Sterlingsilber können für 20-75 Euro erworben werden.
  • Der Preis für Goldohrringe liegt zwischen 200 und 500 Euro.
  • Ein Silberring kostet den Käufer 20-40 Euro.
  • Die Kosten für einen Goldring liegen zwischen 100 und 220 Euro.
  • Für einen Perlenanhänger in Silberfassung müssen Sie 12 bis 25 Euro zahlen, in einen Goldanhänger 50 bis 120 Euro.
  • Eine weiße Perlenkette (47 cm lang) kann für 30-80 € erworben werden.
  • Süßwasserperlen kosten zwischen 5 und 10 Euro.

Pflege von Produkten mit Perlen

Pearls

Naturperlen brauchen sorgfältige Pflege und Lagerung.

Produkte damit müssen regelmäßig mit einem Stück Samt und einer lauwarmen Lösung aus Shampoo oder Babyseife gereinigt werden.

Nach dem Abspülen der Perlen mit fließendem Wasser ist es notwendig, sie auf natürliche Weise zu trocknen, ohne einen Fön oder andere Heizgeräte zu verwenden.

Es ist strengstens verboten, Perlen mit einer Lösung aus Ammoniak, Wasserstoffperoxid und Essig sowie mit abrasiven Materialien zu reinigen.

Das Tragen von Produkten mit Perlen - um eine Schädigung des Minerals zu vermeiden - wird nur nach dem Auftragen von Deo, Creme, Parfüm und Haarspray empfohlen.

Um den Stein keinen hohen Temperaturen auszusetzen, sollte vor dem Sauna- oder Badbesuch der damit verbundene Schmuck entfernt werden.

Produkte mit Perlen, die Angst vor mechanischen Beschädigungen haben, sollten in einer separaten Box mit weicher Innenpolsterung aufbewahrt werden.

Kunststein

Perlenstein
Mallorca

Majorica ist die einzige Bio-Perle, die auf der Insel Mallorca (Spanien) künstlich hergestellt wird.

Bei der 1951 erfundenen und von der spanischen Schmuckfirma Majorica patentierten Technologie kommen keine lebenden Weichtiere zum Einsatz, die dort hergestellten Perlen durchlaufen jedoch die gleichen Schritte, die für die Bildung eines Natursteins notwendig sind.

Die chemische Formel und Zusammensetzung der glasigen Masse, die für die Basis zukünftiger Perlen verwendet wird, wird streng vertraulich behandelt, aber Sie können den anfänglichen Prozess ihrer Herstellung beobachten, indem Sie einen Firmenladen auf Mallorca besuchen.

Dort befindet sich auch die Produktion und der Hauptsitz des Unternehmens.

PerlensteinIn der ersten Phase macht der Meister, der einen durchscheinenden Stab aus einer geheimen Komposition stark erwärmt und die erweichte Masse auf einen Metallstab wickelt, eine Kugel - die Grundlage der zukünftigen Perle.

Die abgekühlten Kugeln werden in einen Holzrahmen gelegt und in die Produktionshalle geschickt, wo sie mit einer Paste aus Perlmutt und pulverisierten Naturperlen überzogen werden.

Getrocknete Perlen werden sorgfältig poliert, wodurch sie den Glanz erhalten, der für Naturperlen der teuersten Sorten charakteristisch ist. Die Herstellung einer Perle dauert mindestens einen Monat.

Mit Hilfe moderner Technologien werden "Majorica"-Perlen in verschiedenen Blau-, Gelb- und Rosatönen gefärbt, mit Vergoldung oder Silber überzogen.

Die Kosten für Bio-Perlen sind niedriger als die von Zucht- und Naturperlen, aber Produkte mit ihnen sehen nicht weniger beeindruckend aus und haben eine längere Haltbarkeit.

Wie man Naturperlen von Fälschungen unterscheidet

Weiße Perlen: links - Südseeperlen, rechts - Imitation. Schwarze Perlen: links - Imitation, rechts - schwarze Tahiti-Perlen
  • Im XV Jahrhundert. Sehr beliebt waren "römische" Perlen - mit Paraffin gefüllte Glasperlen.
  • Bis heute überziehen chinesische Handwerker Glasperlen mit „Perlenessenz“ – einem Extrakt aus den Schuppen von Meeresfischen, der einen starken Perlmuttglanz besitzt. Damit die Farbe nicht von der Glasoberfläche abrollt, werden die Perlen in einem Muffelofen gebacken.
  • Eine Fälschung gilt als fertig, nachdem mehrere Schichten aufgetragen und eingebrannt wurden.
  • Die im XNUMX. Jahrhundert in Amerika aufgekommene Muschelperlentechnologie bestand darin, Perlen aus dem dicken Teil von Perlmuttmuscheln zu drehen und diese dann mit einer dicken Lackschicht zu versehen.

Heutzutage verwenden Schmuckhersteller Technologien, um Naturperlen von geringer Qualität zu verbessern, indem sie Bestrahlung und Färben ausgesetzt werden.

Durch Neutronen- oder Röntgenbehandlung ändern preiswerte gelbe Perlen ihre Farbe und werden schwarz oder braun sowie dunkle Blautöne.

Perlen dieser Farbe sind wertvoller und sehr gefragt, daher ist es viel rentabler, Produkte mit raffinierten Steinen zu verkaufen.

Die billigsten Fälschungen bestehen aus Kristall, Glas und Kunststoff und sind mit einer Schicht Perlglanzlack überzogen.

Um nicht Opfer von Betrug zu werden, müssen Sie wissen, dass Naturperlen:

  1. Sie haben eine größere Masse als künstliche.
  2. Sie haben einen gleichmäßigen Tiefenglanz, egal aus welchem ​​Winkel das Licht auf sie fällt. Eine matte Oberfläche ist ein Zeichen für eine Fälschung.
  3. Beim Fallen aus einer Höhe von einem halben Meter prallen sie - wie Bälle - von der Oberfläche ab; künstliche Perlen, die gefallen sind, bleiben bewegungslos.
  4. Im Gegensatz zu Kunstperlen, die schnell die Umgebungstemperatur annehmen, bleiben echte Perlen auch in einem warmen Raum kalt.
  5. Löcher mit perfekt geraden Kanten haben; gefälschte Perlen haben immer Unebenheiten und Chips um die Löcher.
  6. Sie haben eine schuppige Oberfläche (unter dem Mikroskop deutlich sichtbar), im Gegensatz zu künstlichen Perlen, deren Oberfläche glatt ist.
  7. Wenn sie dem elektromagnetischen Feld ausgesetzt sind, bleiben sie stationär, während die künstlichen Perlen zu rollen beginnen.

Mit welchen Steinen werden Perlen kombiniert?

Perlen mit Smaragden

Das Optimum ist die Nähe von Perlen zu anderen Steinen des Wasserelements (außer Saphir).

Diese Kategorie umfasst:

Perlen passen gut zu Luftsteinen:

  • Topazami;
  • Rauchquarz;
  • Ametisten;
  • XPisoprasen;
  • uvapovitami;
  • Hyazinthen.

Es ist unerwünscht, Perlen mit Mineralien des Erdelements zu kombinieren, vor allem handelt es sich um:

Perlen sind kategorisch nicht kompatibel mit Feuersteinen:

  • Diamanten;
  • Rubine;
  • jegliche Art von Zuschüssen.

Interessante Fakten

Perlentruhe

Im Mai 1934 ereignete sich vor der Küste der Insel Palawan (Philippinen) eine Tragödie: Ein junger Perlenfischer starb und wurde Gefangener einer riesigen Tridacna (Molluske), die ihm die Hand kniff. Die Leiche des Tauchers wurde aus dem Meer geholt und die Klappen der Muschel - der Schuldige an seinem Tod - geöffnet.

Im Inneren befand sich eine riesige Perle mit einem Durchmesser von 23,8 cm und einem Gewicht von 6 kg 370 g.Der lokale Mullah, der in ihrer komplizierten Form eine Ähnlichkeit mit dem Kopf eines Mannes mit Turban sah, gab ihr den Namen "Perle Allahs". .

Der Wert des Schatzes (diese Perle gilt als die zweitgrößte der Welt) beträgt - trotz des Fehlens von Perlmuttglanz - 40 Millionen Dollar. Der Ort der Speicherung befindet sich nach ungeprüften Daten in New York.

Im Jahr 2010 hatte einer der lokalen Fischer an denselben Stellen das Glück, eine riesige Muschel zu fangen, in der sich eine 34 kg schwere Perle bildete.

Sein Besitzer, der sich durch seine Schlichtheit auszeichnete, bewahrte ihn als Talisman in seinem Haus auf. Der Fund wurde erst nach einem Brand im Haus eines erfolgreichen Fischers bekannt.

Die Kosten für eine einzigartige Perle betragen nach vorläufigen Berechnungen 100 Millionen US-Dollar.

Leuchtend orangefarbene Melo-Perlen mit den Maßen 23x18 mm wurden 1999 von Christie für 488 Tausend Dollar versteigert.

Armonissimo
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: