Turmalin Paraiba - ein wunderschöner Stein mit Neonlicht

Edel und Halbedel

Brasilien ist der Geburtsort vieler Edelsteine: Amethyst, Topas, Beryll. Turmaline sind in diesem Land auch weit verbreitete Steine ​​in verschiedenen Farben: von rot und schwarz bis farblos. Am schönsten und ungewöhnlichsten ist jedoch der hellblaue Paraiba-Turmalin mit türkisfarbenem Farbton.

Geschichte und Eigenschaften von Stein

1988 wurde diese Art von Turmalin vom brasilianischen Goldsucher Heitor Barbosa in alten Minen anderer Mineralien gefunden. Blaue Steine ​​mit einem grünlichen Schimmer von innen erwiesen sich als Rivalen von Diamanten in der Qualität. Bereits 1990 sorgten sie auf einer Schmuckausstellung in Arizona (USA) für Furore.

Zu diesem Zeitpunkt wurde die erste Lagerstätte dem Erdboden gleichgemacht und der Entdecker starb. Das neue Mineral wurde zuerst nach ihm benannt - Heiterit, der keine Wurzeln schlug. Die Steine ​​wurden nach der brasilianischen Provinz benannt, in der sie gefunden wurden: Paraiba-Turmaline.

Die Haupteigenschaft eines Steins ist sein inneres Leuchten. Richtiges Schneiden verbessert es.

Es scheint, dass der Kristall von einem himmlischen grünlich-blauen Neonlicht umgeben ist, als hätten der Himmel und der Ozean ihm ihre Energie gegeben.

Geburtsort

Von den ersten Ausgrabungen blieb nicht einmal ein Name übrig, sie wurden so schnell ausgegraben. Wenig später wurden ähnliche Edelsteine ​​in Rio Grande di Norte gefunden, aber auch hier sind die Lagerstätten nicht reich, seit 30 Jahren sind sie praktisch erschöpft.

Ein neuer Steinstrom kam aus Afrika. Ähnliche Steine ​​wurden in Mosambik und Nigeria, Madagaskar, gefunden. Kristalle aus dem nigerianischen Eduku haben eine geringere Qualität als Paraiba-Turmaline, andere haben mehr unterschiedliche Farbtöne und weniger Glanz.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Edelsteine ​​- was sind sie, Eigenschaften, Beschreibung

Turmalin Paraiba Farben

Wissenschaftler erklären die neuen Entdeckungen damit, dass Edelsteine ​​Millionen von Jahren in den Tiefen der Erde entstanden, bevor sich der einzelne Kontinent Gondwana in Stücke zu spalten begann. Als sich Südamerika von Afrika trennte, wurden auch die Felder geteilt.

Physiko-chemische Eigenschaften

Paraiba-Turmalin trat während der Umwandlung des natürlichen Minerals Pegmatit unter dem Einfluss hoher Temperaturen und Strahlung auf. In Bezug auf die chemischen Eigenschaften ist es eines der Alumosilikate, die mit Kupfer (2%) und Mangan (2,5%) angereichert sind. Zusätzlich finden sich in der chemischen Zusammensetzung einzelne Goldatome.

Paraiba Turmalin Stein

Key Features:

erröten Glas
Transparenz transparent, durchscheinend
Dichte, cm3 3,0
Mohs Härte 7-7,5 Diamantschliff, Kratzer Glas
Thermische Stabilität schmilzt nicht
Zerbrechlichkeit hoch
Crystals prismatisch

Magische Eigenschaften

Paraiba-Turmalin in der Esoterik entspricht wie alle blauen Steine ​​den oberen Chakren einer Person. Es wird angenommen, dass er Männer bevorzugt:

  • schützt vor dem bösen Blick und Schaden;
  • befreit die Aura des Besitzers vom Einfluss "niederer Wesenheiten";
  • lenkt Gedanken zur spirituellen Verbesserung;
  • enthüllt die bösen Gedanken und die Täuschung anderer Menschen;
  • entwickelt Entschlossenheit, Vertrauen, Ehrlichkeit;

Eine Frau sollte einen Stein mit Vorsicht tragen: Die Aktivität von Turmalin kann sie in eine zickige Frau verwandeln.

Medizinische Eigenschaften

Die ruhige Betrachtung der funkelnden blauen Kristalle beruhigt, reduziert Stress, reduziert die Auswirkungen von Depressionen, verbessert die Schlafqualität und lindert Augenermüdung.

Roher Paraiba-Turmalin

Wie jeder andere Turmalin hat Paraiba die Eigenschaft der Piezoelektrizität: Beim Erhitzen erhalten die Kristalle eine klare Polarität: einerseits positiv geladene Teilchen andererseits negative. Bei der Interaktion mit dem menschlichen Körper verbessert sich die Durchblutung und die Resistenz gegen Mikroben und Viren nimmt zu.

Raffiniertes und künstliches Paraiba

Wenn natürliche Edelsteine ​​selten und gefragt sind, erscheinen Ersatzstoffe unterschiedlicher Qualität.

Turmaline raffinieren

Turmaline können ihre Farbe ändern, wenn sie auf 500-600 erhitzt werden. Der Verarbeitungsprozess ist völlig legal. Die Hauptsache ist, dass dies im Edelsteinzertifikat erwähnt werden sollte.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Turmalinstein - Beschreibung und Sorten, Eigenschaften, wer passt, Dekorationen und Preis

In Mosambik abgebaute Steine ​​enthalten Kupfer in ihrer Zusammensetzung, haben jedoch häufig rosa, lila und grüne Farbtöne. Beim Erhitzen erscheint die erwartete und bevorzugte blaue Farbe. Gleichzeitig ist das Leuchten des Steins schwach ausgeprägt oder fehlt vollständig. Grüne und violette brasilianische Exemplare werden ebenfalls verarbeitet.

Ein anderer Weg ist nicht nur das Erhitzen, sondern auch der Säuregehalt. Es entfernt Grün oder übermäßiges Blau, aber das Leuchten wird unnatürlich hart.

Gammabestrahlung von blauen und violetten Turmalinen - Indigoliten und "Schälen" farbloser Kristalle mit Kupferatomen ergeben Paraiba-Analoga. Eine solche Herstellung ist jedoch sehr teuer. Die Kosten für bestrahlte Steine ​​liegen nahe an den Kosten für Natursteine.

Nanotechnologie

Die moderne Nanotechnologie ermöglicht es, künstliche Kristalle zu züchten, die verschiedene Edelsteine ​​imitieren: Smaragde, Granate, Saphire, einschließlich Paraiba-Turmaline.

Die Herstellung basiert auf gewöhnlichem Silikatglas. Es werden Salze zugesetzt, die Kupfer, Silber und andere Metalle enthalten. Dadurch werden künstliche Kristalle in verschiedenen Farben gezüchtet. Sie werden Sitalls (Glas + Kristall) genannt. Imitierte Paraiba-Turmaline werden zur Herstellung von Schmuck verwendet. Im Vergleich zu natürlichen sind sie stärker, widerstandsfähiger gegen Hitze und Umwelteinflüsse. Ihre Kosten sind niedrig - ungefähr 10 Dollar für einen ganzen Kieselstein.

Künstlicher Paraiba-Turmalin

Paraiba Turmalin Schmuck

Die teuersten und schönsten Steine ​​sind brasilianische Naturparaibas. Ihre Größe ist nicht groß: Edelsteine ​​von 8 Karat gelten als groß. Das Schneiden erfolgt brillant, gestuft und kombiniert.

Paraiba Turmalin Schmuck

Preis

Als die neu entdeckten Kristalle zum ersten Mal zur Ausstellung gebracht wurden, wurden sie auf 100 bis 200 USD pro Karat geschätzt. Bereits auf der Ausstellung stiegen die Kosten um das Zehnfache und später sogar um das Zehnfache. Nur sehr reiche Leute können sich Schmuck mit ihnen leisten. Berühmte Modehäuser wie Karl Lagerfeld verwenden sie in ihren Modekollektionen.

Weißgold und Platin werden verwendet, um Edelsteine ​​zu rahmen, Diamanten sind eine Gesellschaft von Paraibs.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  „Unterwasser“-Steine ​​– wie man den Kauf gefälschter Edelsteine ​​vermeidet

Schöner Schmuck mit Paraiba

Diese Steine ​​werden auch als Finanzinvestitionen bewertet, da ihr Rating von Jahr zu Jahr zunimmt.

Wie zu tragen und zu pflegen

Experten sagen, dass blaue Edelsteine ​​abends unter künstlichem Licht, in der Dämmerung bei Kerzenlicht luxuriöser aussehen. Ihre spezifische Ausstrahlung und Magie werden verstärkt.

Es ist notwendig, einzigartigen Schmuck nur in speziellen Softboxen aufzubewahren und Juwelieren die Reinigung anzuvertrauen.

Es ist gefährlich, sie in der hellen Sonne zu lassen - Steine ​​können verblassen und ihr Neonlicht verlieren. Der Schmuck kann unabhängig voneinander unter fließendem Wasser gewaschen und vorsichtig mit Flanell abgewischt werden.

Kompatibilität mit Sternzeichen

Die Farbe dieses einzigartigen Edelsteins entspricht den Elementen Wasser und Luft. Es ist perfekt für Krebs, Skorpion, Fische sowie Wassermann und Waage. Er steht nicht in Konflikt mit feurigen Löwen, Widder und Schützen. Und es lässt sich nicht gut mit Erdzeichen kombinieren und wird nicht für Stier, Jungfrau und Steinbock empfohlen.

Interessante Fakten

Paraiba Turmalin Ring

  1. Der größte Paraiba-Turmalin - 191,87 Karat. Es hat seinen eigenen Namen: Ethereal Carolina Divine Paraiba. Die Kette, in die sie eingelegt ist, wird auf Hunderte Millionen Dollar geschätzt.
  2. Der Effekt der Polarisation des Lichts wurde genau in diesen Kristallen gefunden.
  3. Der Hauptfluss dieser Edelsteine ​​im XNUMX. Jahrhundert kommt aus Mosambik.

Quelle

armonissimo