So passen Sie ein Uhrenarmband aus Metall an - Anpassen eines Uhrenarmbands an Ihr Handgelenk

Na endlich! Die Uhr, die Sie bestellt und auf die Sie sich gefreut haben, ist angekommen und an Sie geliefert, hurra! Sie nehmen den Kauf vorsichtig aus der Markenverpackung, lösen ihn vorsichtig aus den Folien, bewundern, anprobieren ... ach, das ist schade - das Armband ist zu groß ...

Keine Sorge, es ist reparierbar. Sagen wir es!

Am besten macht das natürlich ein Spezialist. In der Werkstatt, wo alle notwendigen Werkzeuge und geschickte (Profi-)Hände vorhanden sind, wird das Armband schnell und kostengünstig an die Hand angepasst. Darüber hinaus geben sie eine Garantie, wenn auch nicht besonders lange, aber dennoch.

Es kann sich jedoch herausstellen, dass keine Werkstatt in der Nähe ist oder Sie einfach nicht woanders hingehen möchten oder am Ende daran interessiert sind, das Armband mit Ihren eigenen Händen zu kürzen. Nun, es ist auch verfügbar! Wenn es nun verlängert werden musste - dies ist ein Problem, werden zusätzliche Links benötigt. Und das Kürzen ist nicht schwer.

Also machen wir weiter.

Vorbereitung des Arbeitsplatzes. Natürlich werden wir es nicht „auf dem Knie“ tun, aber wir werden es tun - auf einem gewöhnlichen Tisch, der von allen unnötigen Dingen befreit ist. Es ist ratsam, etwas glattes, leichtes, nicht zu rutschiges auf den Tisch zu legen. Eine Tischdecke oder ein Handtuch (kein Frottee) geht, ein Blatt Papier geht auch. Die Zeitung jedoch nicht: Viele kleine schwarze Buchstaben auf weißem Hintergrund machen es schwierig, die Details zu finden, die nach dem Entfernen der zusätzlichen Glieder des Armbands erscheinen. Eine kleine Kiste schadet nicht, in der Sie die entfernten Links aufbewahren können (nicht wegwerfen!)

Kochutensilien. Wenn Sie ein Uhrmacher-Kit haben (dieses steht zum Verkauf), dann sehr gut. Wenn nicht, ist es egal, Sie benötigen: einen kleinen Hammer, eine kleine Zange (oder Pinzette), eine Ahle (oder zumindest eine Büroklammer und im Extremfall eine Nadel - aber dick genug). Eventuell ein kleiner Schraubendreher, wie zB bei einer Nähmaschine (fragen Sie Ihre Frau). Wenn gar nichts ist - Sie sind wieder in der Werkstatt, aber wir hoffen, dass dieser einfache Werkzeugkasten noch im Haus vorhanden ist.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Versus Uhren: echter Rock'n'Roll

Ja, und ein Stück Seife wird auch nützlich sein. Fest. Einen Halter daraus zu machen ist ganz einfach: Schneiden Sie von Rand zu Rand eine Rille in die Seife, damit das Armband gut hineinpasst. Hält perfekt, lässt sich noch besser abspülen.

Entfernen der zusätzlichen Links. Zuerst müssen Sie natürlich anprobieren - wie viele davon sollen geschossen werden? Und denken Sie daran, dass es sich lohnt, die Symmetrie des Armbands in Bezug auf das Uhrengehäuse beizubehalten. Das heißt, entfernen Sie die Glieder paarweise: eine auf der einen Seite, die andere auf der anderen.

Nun legen wir das Armband in unseren Halter. Wir schauen (evtl. wird eine Lupe benötigt) wie der Verbindungsstift montiert wird. Es kommt vor, dass die Stifte mit Schrauben befestigt sind, in diesem Fall wird ein Schraubendreher verwendet. Verlieren Sie nicht die Zahnräder!

Aufgeschraubt? Oder waren keine Schrauben dabei? Dann der nächste Schritt: Wir legen unseren Drücker (Ahle oder ähnliches) auf das Ende des Stiftes und drücken sanft. Es sollte gehen, und wenn es hart wird, können Sie (noch vorsichtiger) mit einem Hammer klopfen.

Die Spitze des Stifts sollte auf der gegenüberliegenden Seite erscheinen. Greifen Sie es vorsichtig aber herrisch mit einer Pinzette (oder einer kleinen Zange / Zange) und ziehen Sie es langsam heraus.

Wir wiederholen den Vorgang auf der anderen Seite des Links, mit dem wir arbeiten. Wir haben alles, was umständlich gefilmt wurde, in eine Kiste gepackt. Der Link wurde veröffentlicht, er ist auch da. Und wieder machen wir dasselbe mit einem ähnlichen Link am anderen Teil des Armbands.

Wir verbinden. Es ist leicht zu erraten, dass die Verbindung in umgekehrter Reihenfolge hergestellt wird. Richten Sie die Stifte beim Zusammenbau richtig aus und erregen Sie sich nicht, sie sind dünn, klopfen Sie also nicht zu stark mit einem Hammer. Wenn Schrauben vorhanden waren, vergessen Sie nicht, diese zurückzuschrauben!

Das ist alles. Nun, wenn etwas schief gelaufen ist - es kann nicht entfernt, nicht eingefügt, stecken, verloren gehen usw. - dann demütigen Sie sich trotzdem und wenden Sie sich an die Spezialisten.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Arten und Merkmale von Befestigungselementen an einer Armbanduhr




Armonissimo
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: