Sieben Uhrenmodelle mit nicht banalen Funktionen

Noch vor kurzem – vielleicht erst vor ein paar Jahren – schien es, als ob Armbanduhren unwiederbringlich der Vergangenheit angehörten. Tatsächlich hat buchstäblich jeder Mensch ein Mobiltelefon, auf dessen Bildschirm immer die genaue Uhrzeit zu sehen ist - zumal dieses Telefon in der Regel mit dem Internet verbunden ist. Und es gibt (und werden immer beliebter) auch Armbanduhren, aber keine Uhren, sondern multifunktionale Geräte, die mit denselben Telefonen gekoppelt sind oder autonom arbeiten, aber auf jeden Fall viele Informationen aller Art anzeigen, einschließlich wiederum der genauen Zeit. Und klassische Uhren, sogar mechanische, sogar Quarzuhren, werden zu einem Relikt, das nur von einer kleinen Gruppe von Liebhabern nachgefragt wird ...

Es mag so scheinen. Glücklicherweise kam es nicht dazu. Und zahlreiche Bewertungen des Armbanduhrenmarktes (sie sind nicht schwer in spezialisierten und nicht nur spezialisierten Ressourcen zu finden) sprechen von einem neuen Wachstum des Masseninteresses an Armbanduhren; und einfache Alltagsbeobachtungen - sogar in der U-Bahn, wo jeder zweite Fahrgast eine Uhr am Handgelenk trägt.

Und hier muss ich sagen, dass eine Armbanduhr nicht nur ein Gerät zur Kontrolle der Zeit ist. Nicht nur und auch nicht so sehr! Für manche sind sie Dekoration, Teil des Bildes. Und jemand wird von den ungewöhnlichen Funktionen der Uhr angezogen, auch wenn sie im Leben nicht notwendig sind - aber es ist so interessant!

Hier sind einige Uhrenmodelle mit nicht den häufigsten Funktionen und lassen Sie uns hier reden. Wir stellen noch einmal fest: Wir werden über Uhren sprechen und nicht über „Computer am Handgelenk“ - das ist sicherlich eine gute Sache, aber ein anderes Mal darüber ...

Optionen für nicht standardmäßige Funktionen von Uhren sind ziemlich zahlreich. Aus dieser Fülle haben wir sieben Modelle für Sie ausgewählt.

Mondphasen in der nördlichen und südlichen Hemisphäre – Cuervo y Sobrinos Doble Luna

Im Allgemeinen ist es im Alltag eines gewöhnlichen Menschen nicht notwendig, zu wissen, in welcher Phase sich der Mond gerade befindet, um es milde auszudrücken. Und das Wissen, in welcher Phase es sich am Himmel der anderen Hemisphäre befindet, ist völlig unnötig. Diesmal ist es jedoch merkwürdig. Und zweitens: Die Anzeige der Mondphasen wird nicht umsonst als die romantischste Uhrenkomplikation bezeichnet. Und wenn die Angabe auch für beide Hemisphären gilt, natürlich beide doppelt!

Es sollte gesagt werden, dass das von uns gewählte Modell in allem gut ist, da alle Modelle einer wunderbaren Marke, die in Kuba geboren wurde und jetzt vollständig schweizerisch ist. Die Uhr wird von einem Automatikwerk CYS 6331 (Basis - ETA 2892-A2 mit Dubois-Depraz 9000-Modul) angetrieben, ist in ein 40-mm-Stahlgehäuse gekleidet und zeigt auf einem eleganten Zifferblatt mit blauem Clous de Paris-Dekor die aktuelle Uhrzeit an (drei zentrale Zeiger), Datum (auch der zentrale Pfeil), der Wochentag und der Monat (die Öffnungen in einem weiten weißen Bogen) und schließlich die Mondphasen, die uns so angezogen haben - ein doppelter Indikator am unteren Ende dieses Bogens.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Brillante Schlichtheit und tadellose Qualität sind die aktuellsten Mondaine-Modelle in diesem Herbst

Erwähnenswert ist, dass die Phasen selbst gleich sind: In Moskau wächst beispielsweise der Mond und in Rio de Janeiro wächst er auch. Tatsache ist jedoch, dass in Moskau (und auf der Nordhalbkugel im Allgemeinen) die Hörner des Monats in dieser Phase von rechts nach links und in Rio (und überall auf der Südhalbkugel) im Gegenteil von links nach links gerichtet sind Rechts. Dies wird in dieser Uhr angezeigt. Und mehr als gekonnt!

Fügen Sie ein Saphirglas, ein Louisiana-Alligatorlederarmband und andere Details hinzu – wir haben ohne Zweifel ein Luxusprodukt.

Yachting: taktische Planung, Segelpunkte – Delma Oceanmaster Automatic

Die angesehene Schweizer Uhrenmarke Delma ist seit mehr als einem halben Jahrhundert mit dem maritimen Thema verbunden. Es produziert Modelle für den Tauch- und Segelsport und ist Titelsponsor prestigeträchtiger Regatten. Hier ist dieser Dreizeiger mit Datum, auf dem Automatikkaliber Sellita SW200, in einem 44-mm-Kissengehäuse aus Stahl und an einem Stahlarmband - ein vollwertiger Taucher, und was für einer: Wasserdichtigkeit erreicht 500 m! Die drehbare (wie es sich gehört) schwarz eloxierte Aluminiumlünette ist jedoch mit einer Kompassskala gekennzeichnet, und auf dem ebenfalls schwarzen Zifferblatt befinden sich Markierungen, die überhaupt nichts mit Unterwasserangelegenheiten zu tun haben. Dieses Markup bezieht sich auf das Segeln.

Also eine horizontale Linie mit „+“- bzw. „-“-Zeichen über und unter der Linie und Markierungen an den Positionen „1.30“, „4.30“, „6“, „7.30“ und „10.30“, rot und blau , das alles mit schönen Worten genannt: taktische Planungsfunktionen und Segelpunkte. Die ersten werden benötigt, damit Sie, wenn Sie eine Yacht haben, bestimmen können, in welche Richtung es besser ist, bei der Regatta zu starten. Die zweite ist, wie man wendet und wie man die Segel dafür setzt. Wir gehen hier nicht ins Detail; Um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, was und wie Sie in unserem Blog finden können, müssen Sie nur suchen ...

Darin können Sie auch erfahren, dass es mit Hilfe solcher Uhren und öffentlicher Gezeitentabellen einfach ist, die Ankunft von „Hochwasser“ sowie „Niedrigwasser“ an der Küste, die Sie interessiert, vorherzusagen.
Es gibt auch Quarz- und Chronographenversionen.

Springende Stunde - Perrelet Springende Stunde

Die Schweizer Uhrenfirma Perrelet ist sehr, sehr seriös. Ihr Gründer, Abraham-Louis Perrelet, ist nicht nur ein voller Namensvetter, sondern auch ein Freund und Kamerad des berühmten Breguet. Und beide sind mehr als erfolgreiche Meister.
Zu der Zeit, als sie arbeiteten, war die getrennte Anzeige von Stunde und Minute sehr beliebt: Der Minutenzeiger befindet sich im oberen Teil des Zifferblatts, der Stundenzeiger im unteren Teil ... oder umgekehrt ... Es könnte sein auch eine zweite Hand sein - die zentrale. Diese Anordnung wird in der Uhrmacherei mit dem Begriff „Regulator“ bezeichnet.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Weiblichkeit und Sinnlichkeit der neuen Seiko Presage Serie

Heute, zweihundert Jahre später, werden auch Atemregler produziert, aber sehr selten. Und das Modell, von dem wir sprechen, kann als Superregulator bezeichnet werden, da hier der Stundenwert in Zahlen im Fenster angezeigt wird und sofort auf die nächste Stunde umgeschaltet wird. Daher der Name - Springende Stunde, dh "springende Stunde".

Hinweis: Für eine konservative Person, die ausschließlich an Pfeile gewöhnt ist, können einige Schwierigkeiten auftreten. Auf dem Foto zeigt die Uhr also 10:07, und der Übergang auf sieben Minuten ELF erfordert zusätzliche Gehirnarbeit, weil auf dem Zifferblatt keine Elf steht - anders als bei der analogen Version, bei der sie stehen. Aber das sind natürlich nur Kleinigkeiten: Es ist einfacher, sich daran zu gewöhnen, und es gibt bereits wenige solcher Rückschritte - die Figur hat die Welt erobert ... Und am Ende ist ein wenig Nachdenken sogar nützlich.

Oben auf dem schwarzen Zifferblatt befindet sich der Minutenzeiger, unten der Sekundenzeiger. Die Uhr wird vom hauseigenen Automatikkaliber P-191 angetrieben, das Gehäuse ist aus Stahl, hat einen Durchmesser von 40 mm und das Armband ist aus Alligatorleder.

Telemetrie - Aviator Air Cobra P45 Chrono

In der Uhrmacherei ist die Terminologie manchmal sehr spezifisch. Wir haben das gerade am Beispiel des „Reglers“ gesehen. Schauen wir uns nun "Telemetrie" an.

Im allgemein anerkannten Sinne ist dies das Sammeln von Daten an entfernten Orten, deren Übertragung dorthin, die Fernsteuerung. Bei Uhren ist die Telemetriefunktion nur eine Messung der Entfernung zu einem Ereignis, das durch Sicht feststeht. Diese Funktion basiert auf der Tatsache, dass die Schallgeschwindigkeit in der Luft im Vergleich zur Lichtgeschwindigkeit sehr klein ist – etwa eine Million Mal kleiner. Auf diese Weise können wir beispielsweise den Moment eines Blitzes (Blitz, Explosion) erkennen - er wird von unseren Augen fast augenblicklich aufgezeichnet - und dann - den Moment, in dem der diesen Blitz begleitende Ton unsere Ohren erreicht.

Die telemetrische Skala ist wie die tachymetrische auf der Lünette der Uhr oder am Umfang des Zifferblatts angebracht und in Kilometer (selten in Meilen) unterteilt. Diese Funktion funktioniert am effektivsten in Chronographen: Mit einem Blitz "Start" drücken, mit einem Ton "Stop" drücken, die Entfernung zum Ereignis am Pfeil ablesen.
Wir haben uns für dieses Modell entschieden, das von einem Quarzwerk Ronda 5040.D angetrieben wird und in einem 45-mm-Gehäuse aus PVD-beschichtetem Stahl untergebracht ist. Beachten Sie das Armband aus dem gleichen Material und die perfekte Ablesbarkeit des Zifferblatts im "Piloten"-Stil: Kontrast, große arabische Ziffern, massive Leuchtzeiger. Konzentrisch zur telemetrischen Skala befindet sich die üblichere tachymetrische Skala zur Messung der Geschwindigkeit.

Zu beachten ist, dass beim Abschätzen von Entfernungen ein Fehler möglich ist: Schließlich ist die Telemetrie-Skala nach der Schallgeschwindigkeit gekennzeichnet, die von der Lufttemperatur abhängt. Der Standardwert beträgt bei +15°C 340 m/s, während er bei -50°C nur 300 m/s beträgt; Der Fehler wird 10% überschreiten ... Bei -50 gibt es jedoch keine Gewitter, und wir sprechen nicht ernsthaft von einer hochpräzisen Entfernungsmessung, oder? Woher es kam, wird durch ganz andere technische Mittel bestimmt ...

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Japanische Herrenarmbanduhr Casio Protrek PRG-270

Pulsmesser - Zeppelin LZ126 Los Angeles

Im Gegensatz zur vorherigen ist die Funktion rein friedlicher Natur, sie dient der Messung der Herzfrequenz. Mit der pulsometrischen Skala können Sie diese Kontraktionen eine ganze Minute lang nicht zählen. Das Messprinzip ist hier das gleiche wie bei einem Tachymeter (von dem es eigentlich eine Version ist): Man startet eine Stoppuhr und zeichnet eine bestimmte Anzahl von Herzschlägen auf – bei diesem deutschen Modell sind das 30 Wehen, also XNUMX Wehen auf der Skala selbst angezeigt. Stoppen Sie dann den Stoppuhrzeiger; Sie zeigt es Ihnen auf der Herzfrequenzskala pro Minute an.

Natürlich können moderne, sogar äußerst preiswerte Geräte nicht nur den Puls, sondern auch den Druck einfach und genau bestimmen und sogar ein Kardiogramm erstellen, aber hier ist es auch Unterhaltung, also warum nicht? Und der Quarz-„Motor“ Ronda 6203.B versorgt nicht nur drei Zeiger und eine Datumsanzeige (das sogenannte „große“, typisch für die deutsche Uhrenindustrie), sondern auch das Hilfszifferblatt der zweiten Zeitzone mit Energie.

Stahlgehäuse, 42 mm, gehärtetes Mineralglas, Lederarmband.

Vier Zeitzonen, vier Uhrwerke – Diesel Mr. Papa 2.0

Einst fing das italienische Unternehmen mit Jeans an, diversifizierte sich schnell und ist heute in der Uhrenwelt als Hersteller brutaler Modelle bekannt. Der Marke wird manchmal die Meisterschaft in der Kategorie „die größte Armbanduhr der Welt“ zugeschrieben und das Grand Daddy-Modell (66 mm Durchmesser) als solches deklariert. Andere widerlegen dies und nennen die Produkte anderer Unternehmen "Champions", aber wie dem auch sei, das Modell, das wir hier beschreiben, ist einfach riesig - 57 mm. An einem wirklich heldenhaften Handgelenk!

Der Haupt-"Chip" gemäß unserem Thema ist ein anderer, nämlich die Funktionalität. Nur wenige Menschen statten Uhren mit bis zu vier Uhrwerken aus. Oder vielleicht gar niemand – außer Diesel.

Die Mechanismen sind Quarz, einer davon ist ein vollwertiger Chronograph, ein anderer ein Dreizeiger, die restlichen zwei sind einfacher, sie drehen Scheiben mit Stunden-Minuten-Markierungen. Natürlich entspricht jedes Modul einer eigenen Zeitzone. Wie relevant das ist – urteilen Sie selbst, aber was cool ist – darüber lässt sich kaum streiten.
IP-beschichteter Stahl, mehrfarbig, charakteristischer Slogan „Only The Brave“ (George Kosinskis berühmter Blockbuster).

Die Farbe der Zeit - Ziiiro Orbit Grey Magenta

Wir schließen die Überprüfung mit dem genauen Gegenteil von „viermotorigen“ „Dieseln“ ab - im vorgeschlagenen chinesischen Modell gibt es nur einen Mechanismus (Quarz Miyota 1L-26), und funktional kann das kleine Ding nicht einfacher sein: nur Stunden und Minuten.

Aber manchmal ist nicht das „Was“, sondern das „Wie“ wichtiger. Und in diesem Fall ist es sehr wahr. Die Zeit wird durch zwei Planeten dargestellt, die sich auf derselben Umlaufbahn bewegen: Die rote Scheibe zeigt die Stunden an, der weiße Kreis die Minuten. Das Farbenspiel ist buchstäblich faszinierend; vielleicht hat es die Charakterzüge der alten raffinierten und mysteriösen Kultur des Ostens ...

Ein hervorragendes Spielzeug aus Stahl mit partieller PVD-Beschichtung (Durchmesser 41 mm) und Silikon (Armband)!

Gefällt dir dieser Artikel? Mit Freunden teilen:
armonissimo
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: