Können Männer Damenuhren tragen?

Eine etwas seltsame Frage im Titel, oder? Oder zur Zeit nichts Seltsames? Allerdings ist unsere Zeit selbst jetzt seltsam, wenn es jemand nicht mitbekommen hat. Versuchen wir jedoch zu antworten. Körperlich - natürlich können sie es, es sei denn, das Armband ist zu klein. Aber ist es angemessen - eine Damenuhr am Handgelenk eines Mannes? Hier ist vielleicht eine systematische Herangehensweise erforderlich.

Die Kleinen!

Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist die Größe. Der Herr erschuf Frauen anmutiger als Männer, und Damenuhren sind klein im Vergleich zu Herrenuhren. Nehmen Sie das legendäre Jaeger-LeCoultre-Kaliber 101, ein Liebling der britischen Königin. In ihnen wurde bereits 1952 Elisabeth II. gekrönt, und die sie noch immer trägt (nur andere Exemplare). Diese Uhr ist der Weltrekordhalter für Langlebigkeit und Kleinheit: Das Handaufzugswerk Kaliber 101 wurde 1929 geschaffen und ist noch immer „in Dienst“ und misst 14 x 4,8 mm und wiegt weniger als 1 Gramm. Natürlich wäre eine solche "Kleinigkeit" an der Hand eines Mannes unnatürlich.

Aber wie klein?

Dennoch sind "klein" und "groß" relative Begriffe. Vor einem halben Jahrhundert galten 32–34 mm als normaler Durchmesser von Herrenuhren, wie die damaligen Hollywood-Blockbuster beweisen. So trägt Agent 1960 in mehreren Filmen der 007er Jahre über James Bond eine 34-mm-Golduhr Gruen Precision 510. Nach modernen Maßstäben sind die Abmessungen definitiv weiblich! Zwar gibt es in den gleichen Editionen am Handgelenk von Sean Connery auch ein größeres Modell – eine Rolex Submariner mit einem Durchmesser von 38 mm. Heute ist es weiß Gott auch nicht welcher Durchmesser, aber damals war es eine ziemliche Männerwahl.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Unbedingt hinnehmen: Verkaufshits von Invicta-Uhren

Унисекс

Dies ist vielleicht eines der Schlüsselkonzepte bei der Suche nach einer Antwort auf die ursprüngliche Frage. Das Konzept der Geschlechterorientierung bestimmter Objekte wird heute verwischt, die Welt wird mit Unisex gefüllt - in Kleidung, Schuhen, Stil usw. Natürlich in Stunden. Die oben erwähnte 38-mm-Rolex ist heute weder männlich noch weiblich: Sie ist für alle da!




Und hier ein Beispiel: 2021 (es gibt nirgendwo moderner) die Firma Panerai (brutaler gibt es nirgendwo) ein Paar Luminor Due Uhren, „für ihn“ und „für sie“. Die Durchmesser betragen 42 bzw. 38 mm. Ist es für einen Mann angemessen, diese 38-mm-Damenuhr zu tragen? Ja absolut! So wie es für eine Frau angemessen ist, 42 mm zu tragen ... Für Unisex!

Das Unternehmen

Das ist auch wichtig und vielleicht nicht weniger wichtig. Das gleiche Panerai ist der Name, dies ist eine Uhr für Kampfschwimmer, für Saboteure, für alle Arten von "Schlägern". Die gleiche Rolex ist ein Name, der an Eindrücklichkeit nicht nachsteht. Oder zum Beispiel Zenith, die die Revival-Serie produziert – Uhren, die den ikonischen Chronographen der 1960er Jahre gewidmet sind, in Durchmessern von 37–38 mm. Usw. Also eine Marke mit dem Ruf einer Elite - sie löst vieles!

Schmuckkomponente

Bei aller Freiheit des 21. Jahrhunderts wird einem Mann nicht empfohlen, eine rein feminine Uhr wie das Jaeger-LeCoultre-Kaliber 101 zu tragen, mit dem wir begonnen haben, oder zum Beispiel die Bvlgari Serpenti - eine hochschmuckvolle Leistung, insbesondere ein Armband , auch wenn es am Handgelenk passt, trotzdem rein feminin.

Allerdings ist hier zum Beispiel die Schmuck- und Uhrenmarke Jacob & Co und eine lange Reihe ihrer Modelle. Werfen wir einen Blick auf die Astronomia Tourbillon Baguette Uhr. Der Preis dort ist wirklich astronomisch, aber darüber reden wir jetzt nicht. Und das - 235 Diamanten mit einem Gewicht von über 24 Karat! In anderen Versionen, andere Steine ​​- blaue Saphire, orange Saphire, Rubine, verschiedene Kombinationen ... Der Gehäusedurchmesser beträgt 50 mm! Gehäusedicke - 25 mm! Viel mutiger ... Obwohl man sich eine säkulare Dame in einer solchen Uhr leicht vorstellen kann - wäre es nicht verwunderlich.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Höhere Qualität als Sie jemals brauchen werden - Timberland Uhren

Endgültige Antwort

Können Männer also Damenuhren tragen? Wir antworten: Sie können, aber nicht alle, aber diejenigen, die näher an der Kategorie "Unisex" liegen und vorzugsweise eine gute Marke sind.

Aber Frauen sind in einer privilegierten Position: Es ist anständig für sie, zumindest eine spezielle Damenuhr zu tragen, sogar eine Herrenuhr.

Armonissimo
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: