Dem Frühling entgegen: der neue Corum Admirals Cup in limitierter Auflage

In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts stellte Corum das erste Modell für Segler vor - die Admirals Cup Uhr mit einem quadratischen wasserdichten Gehäuse. Nicht nur bei Sportlern, sondern auch bei Uhrenfans aus aller Welt wurde die Uhr sofort zum Bestseller. 1983 brachte Corum den Admirals Cup wieder auf den Markt: die ikonische 12-seitige Uhr mit nautischen Flaggen-Stundenmarkierungen war geboren.

Im Jahr 2020 wurde die Flaggschiff-Kollektion von Corum Admiral mit fünf limitierten Neuheiten auf einmal ergänzt (100 Stück pro Version). Bei der neuen Uhr spielte ein 42-mm-Stahlgehäuse mit schwarz-matter PVD-Beschichtung mit saftigen Frühlingsfarben: Je nach Ausführung wurden die Zeiger und gebrandeten Signalfahnen auf dem Messing-Zifferblatt in Rot, Grün, Gelb, Blau und Orange lackiert . Die Uhr wird auf einem schwarzen vulkanisierten Kautschukarmband präsentiert.




Die Datumsanzeige bei 3 Uhr und der Sekundenzähler sind in den gleichen leuchtenden Farben gehalten. Skelettzeiger mit PVD-Beschichtung sind zur besseren Ablesbarkeit zusätzlich mit Superluminova behandelt.

Herzstück der Uhr ist ein Automatikkaliber mit 42 Stunden Gangreserve, das durch den transparenten Gehäuseboden bewundert werden kann.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Auf die Zeit achten - So pflegen Sie Ihre Armbanduhr
Armonissimo
Kommentar hinzufügen

;-) :| :x : Twisted: :Lächeln: : Schock: : traurig: : Roll: : Razz: :Hoppla: :o : Mrgreen: : Lol: : Idee: :Grinsen: :böse: weinen : Cool: : Arrow: : ???: :?: :!: